Freitag, 19. Mai 2017

Trailer "Wolf warrior 2"

Chinesische Propaganda? Na und, machen die Amis auch. Hauptsache es kracht und scheppert. Mit Frank Grillo. Scheiß-Humor.

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Fand den ersten schwierig. Coole Action am Anfang, dann teilweise nur schwer zu ertragen, und gar nicht mal wegen Propaganda, sondern weil die alle agieren, als wären sie 10. Aber werd' in den zweiten sicher auch reinschauen ... knallen tut's ja anständig.

harry hat gesagt…

Du bist halt zu jung für solchen Unsinn und hast daher kein Verständnis für scheinbar Erwachsene im Sandkasten, hehe.
Ich geb dir als kleinen Happen mal schon Operation Mekong ans Griffelchen. Morgen mehr dazu. Kaum dämlicher Humor, eigentlich gar keiner. Wenig overacting. Passt schon.

Gruß
Harry

Michael hat gesagt…

Den Mekong hab ich auch gesehen. Interessanter Weise blieb mir da NIX mehr im Gedächtnis von. Musste den Trailer mehrmals gucken, bis mir ein paar Stellen wieder halbwegs bekannt vorkamen ... . Der Patriotismus stört mich den Filmen nicht, aber wie gesagt, teilweise verhalten die sich einfach albern. Deswegen kann ich auch nix mit Jackie Chan gucken. Ich tendiere dann eher in die "Man from Nowhere" oder "No Tears for the Dead"-Richtung, wenn es um Fernost-Filme geht.

harry hat gesagt…

Also im Mekong war jetzt nix wirklich Albernes bei. Bei Jackie Chan geb ich dir recht, das ist albern. Deshalb ist sein bester Film meines Erachtens auch "The Protector" von Glickenhaus.

Hier bei "Wolf warrior 2" versuchen sie es leider auch mit ihrem Humor, der bei mir einfach nicht zündet. Da sind dann wohl auch die kulturellen Unterschiede mit schuld, glaub ich.

Gruß
Harry