Mittwoch, 7. Juni 2017

Clip "Kill em all"

Erste Meinungsäußerungen lassen wieder Schlimmes befürchten.

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Ich sag mal so ... wenn's zum Einschlummern was Ruhiges ohne viel Wumms und Action braucht, ist der top! Ansonsten ist der Titel leider jetzt schon die Filmnamenübertreibung des Jahres ...

Shane Schofield hat gesagt…

LOL. Wie schlecht ist Van Damme denn in der Szene gedoubelt worden. Ich habe die US Blu-ray bereits wieder abbestellt. Aber Harry wird es durchziehen, oder?

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Ja und ich auch. Kein Double oder Fan Hate kann mich davon abhalten, mir diesen Film zu kaufen.

Ja Van Damme lässt sich doubeln und ja es ist vielleicht nicht gerade erfreulich, wenn man dies als Fan deutlich erkennnen kann, aber Van Damme ist auch nicht mehr der jüngste und etwas anderes als Actionfilme drehen, bleibt ihm wohl nicht übrig.

Scott Adkins, Sly, Arnie lassen sich auch alle doubeln. Mich stört sowas nicht, solange man es nicht macht wie Steven Seagal.

harry hat gesagt…

@Shane. Selbstverständlich.

Ich bin da ganz bei Andre. Wir wissen doch alle, worauf wir uns da einlassen. Auch der geschätzte Michael hat sich den Film ja gegeben, obwohl auch ihm bekannt ist, dass Van Damme mit seinem Hüftgelenkersatz und anderen Problemchen nie wieder auch nur annähernd seine Qualität von früher erreichen wird.
Ebenso wie andre hab ich mich irgendwann mal auf eben genau diese Darsteller und deren Filme festgelegt und dabei wird geblieben und das Beste gehofft. Im Zweifelsfall kann es ja sein, dass dann wenigstens die Action drumrum stimmt. Okay, bei den letzten drei vier Seagals war noch nicht einmal das der Fall.
Und wenn die alten Heroen nicht mehr viel bringen (können), springen eben die neuen Helden in die Bresche.

Gruß
Harry (unbelehrbar wie gewohnt)

Anonym hat gesagt…

Zum Thema double,einfach legendär wie damals rion hunter in blood Brothers gedoublet wurde was besonders im endkampf super müllig rüberkam.

Was hatte es eigentlich damit auf sich, der kerl war doch an sich fit oder gibt's da Insider Infos?

Shane Schofield hat gesagt…

Wie in vielen Produktionen von asiatischen Regisseuren, wurden oftmals die Caucasier gedoubelt, da sie meist nicht die schnelligkeit besaßen um bei den Kampfszenen mitzuhalten. Keith Vitali wird in dem Film auch sehr deutlich gedoubelt.

Ebenso Loren Avedon bei Sprüngen wie in King of the Kickboxers. Andere Beispiele sind Cynthia Rothrock in Tage des Terrors, Richard Norton in Magic Crystal oder City Hunter (auf VHS damals nicht unbedingt zu erkennen, aber die DVD hat erschreckende Dinge ans Tageslicht gebracht). Dazu kam das Rion Hunter nicht über große Kampfkünste verfügte.

Und gegen das doublen habe ich nichts, aber wenn es so Plump wie bei Seagal oder in diesem Fall Van Damme gemacht wird, dann ist es einfach nur schlecht und nicht mehr lustig. Aber so wie man hört, hätte es den Film auch nicht gerettet wenn Van Damme alles selbst gemacht hätte. Schade um Daniel Bernhardt.

Anonym hat gesagt…

Danke der schnellen Antwort. Bei rion hunter kommt es halt extrem mies weil der kerl die heftigste hellblonde fönwelle hat,und das double eher so ne Heino Perücke. :-)

Dachte aber auch das rion hunter was auf dem Kasten hatte...

Lorenz avedon war ja an sich ganz flink. Bei King of kickboxers gefiel mir nur Billy blanke Superkick nicht so gut weil der so billig geschnitten ist.

Anonym hat gesagt…

richtig schrott hab den mir mal gegeben die zeiten von van damme und seagal sind vorbei.

harry hat gesagt…

Na dann kann ich mich ja auf was gefasst machen.

Gruß
Harry