Mittwoch, 30. März 2022

"Assailant" Trailer


Chad Michael Murray mal nicht als Actionheld, sondern etwas usympathischer Ehemann gegen einen durchgeknallten und gut aufgelegten Casper Van Dien. Dazu noch Jeff Fahey und Poppy Delevigne. Soll wohl durchaus solide Kost sein. 

"Top Gun: Maverick" New Trailer


"Top Gun" zählte noch nie zu meinen Lieblingsfilmen, aber trotzdem freue ich mich auf diese oftmals verschobene Fortsetzung und denke das man ziemliche fette Fliegeraction und seichtes Drama geboten bekommt. Dazu eine Kelle Patriotismus. Also her damit.


 

Movie Of The Week: Dead Heat


Warum?

Diese Buddy-Cop-Horror-Action Mischung ist ein rasanter Spaß mit vielen gelungenen Gags, einen extrem sympathischen Treat Williams und vielen guten Effekten und macht sogar in der deutschen Synchro Laune. 

Medium: 

Überall als DVD und Blu-ray erhältlich.

Wertung:

8/10








"9 Bullets" Trailer


Lena Heady als Killerin. die einen Jungen beschützt und deswegen Ärger mit Sam Worthington bekommt. Na ja, der Trailer haut jetzt nicht gerade viele Schauwerte raus und wird wohl nicht mehr sein als ein solider Thriller mit Dramaelemente - wenn überhaupt. Interesse hält sich in Grenzen. 

"Eraser: Reborn" Trailer


Der Trailer zu diesem Sequel/Spin-Off/Reboot oder was auch immer, zeigt einen typischen DTV-Vertreter, den Warner Deutschland sogar einen kleinen Kinostart spendiert. Warum auch immer, aber wenn ich Urlaub hätte, hätte ich mir das Ding mal im Kino gegeben. So passt es zeitlich leider nicht.  

"Wolf Hiding" Trailer


Nicky Cheung spielt die Hauptrolle in diesen harten Actionthriller der das Regiedebüt des Darsteller Marc Ma darstellt und durchaus einen Blick wert sein dürfte. Wenn der Streifen denn seinen Weg nach Deutschland findet. 
 

"Dark Night Of The Scarecrow 2" Trailer


Nach über 40 Jahren erscheint eine Fortsetzung des soliden TV-Thrillers. Ob er an die Qualität des Vorgängers anschließen kann, wird die Zukunft oder bereits der Trailer zeigen. 

 

"Heropanti 2" Trailer


Ich hab ja keine Ahnung was die Inder so bei den Dreharbeiten zu einem Actionfilm nehmen, aber spätestens bei der Post-Production müssen die sich doch auf dem Boden kringeln, wenn sie die Szenen zusammenstellen, oder? Tiger Shroff (geiler Name) präsentiert jedenfalls seinen Luxuskörper in jeder möglichen Szene und feuert eine Wahnsinnsszene nach der anderen ab. Man, irgendwie hab ich da jetzt Bock drauf😂 

Mittwoch, 16. März 2022

"Hostile Territory" Trailer


Auch diesmal darf ein Western nicht fehlen und ich muss sagen, dass dieser hier gar nicht mal übel aussieht, durchaus etwas heraussticht und neben Drama auch schön dreckig und Hart aussieht. Brian Presley aus "Borderland", der sich einige Jahre eine Auszeit genommen hat, spielt hier nicht nur die Hauptrolle sondern führt auch Regie und hat das Drehbuch verfasst. Neben ihm sieht man auch noch einen ergrauten Matt McCoy. Doch könnte was ordentliches werden. 

"Memory" Trailer


Ich muss zugeben das ich die letzten 15 oder so Liam Neeson Filme nicht mehr geguckt habe (wenn sich einer lohnt, bitte gerne einen Tipp in den Kommentaren), aber hier spricht Regisseur Martin Campbell und Guy Pearce doch eindeutig dafür diesen Film anzuschauen - welcher übrigens eine Remake eines holländischen Filmes ist. 

Movie Of The Week: The Mind's Eye


Warum?

Joe Begos zweiter Low-Budget Spielfilm ist nicht nur eine Hommage an die 80er, sondern gleichzeitig quasi die beste "Scanners" Fortsetzung. sowie ein Audio- und Visueller -Trip voller Effekte und einem geilem Score - auch wenn Darstellerisch nicht immer alles auf einem hohen Level ist.  

Medium:

Überall als DVD und Blu-ray zu bekommen.

Wertung: 

7/10







"Tokyo Vice" Trailer

Gleich noch eine weitere Serie. Diesmal kehrt Michael Mann zu diesem Format zurück und es wird sicherlich nicht ohne Grund der Name "Tokyo Vice" gewählt worden sein. Man darf jedenfalls mehr als gespannt sein und die japanische Unterwelt geht immer und Neon durchflutete Sets ebenfalls. 

 

"The Circuit: TV Series" Trailer


B-Action-Fans können sich sicherlich noch an die "The Circuit" Trilogie mit Oliver Gruner erinnern. Diese bekommt nun tatsächlich eine Fortsetzung als Fernsehserie, wo immer dies auch laufen mag. Jedenfalls kehrt Oliver Gruner als Dirk Longstreet zurück und Jalal Merhi ist wieder Produzent und Regisseur. Neben tollen B-Stars wie Eric Roberts, Richard Tyson oder Paul Logan ist vor allem die Rückkehr von Billy Blanks mehr als erwähnenswert. Schon deswegen natürlich ein muss und auch Gruner ist weiterhin in Topform. Darf gerne kommen - wie und wo auch immer.   

New "Attack - Part 1" Trailer


Ein weiterer und neuer Trailer zum Actionhammer "Attack" - inzwischen zum Teil 1 mutiert - mit John Abraham, der natürlich ein Franchise einleiten soll. Sieht zumindest nach ziemlich fetter und auch durchaus harter Action aus. Hoffe der findet sein Weg auch irgendwie nach Deutschland - oder Notfalls auf eine ausländische Blu-ray mit englischen Subs. 

Mittwoch, 9. März 2022

Shane Schofields Film-Report: Februar 2022

Der Februar bot dann die Möglichkeit wieder einige Filme mehr zu schauen und gleichzeitig ein paar Serien zu beenden. Insgesamt ein durchaus angenehmer Monat mit einigen guten neuen und ein paar älteren Titeln. 

ROT = ERSTSICHTUNG / GELB = ERNEUTE SICHTUNG


12. Archive 81 (Netflix) – Sehr dichte und interessant erzählte Mysteryserie, bei der mittels Wiederherstellung alter Tapes ein altes Geheimnis gelöst werden soll. Gut gespielt, düster und atmosphärisch, verzettelt sich das Ganze manchmal etwas, bricht dann aber wieder mit gelungenen Schockeffekten oder Twists aus der Lethargie aus. Darf gerne eine zweite Staffel kommen. 8/10

13. Through my Window – Ich seh nur dich (Netflix) – Im Fahrwasser der ganzen 50 Shades Rip Offs und Jugendromanen kommt auch diese Verfilmung aus Spanien daher. Die etwas merkwürdigen Verbindungen untereinander (Mädchen und Junge stalken sich mal gerne und hacken sich unter anderem in den Computer ein) muss man dabei akzeptieren, da sie auch durchaus den aktuellen Zeitgeist der Jugend widerspiegeln. Der Rest ist dann ziemlich Banal und wenig neu und wird immer wieder mit etlichen Erotikszenen durchsetzt, die immerhin, typisch europäisch, relativ freizügig, aber durch das Alter des Mädchens im Film  etwas fragwürdig sind. Auch gibt es immer mal wieder die eine oder andere krude Szene wie die Fingerszene neben dem schlafenden Bruder. Wirklich nur Fans der Materie. 4/10

14. The Purge (BD) – Teil 1 ist ein reiner Home-Invasion Thriller, der einige Male wegen fragwürdiger Entscheidungen der Figuren sauer aufstößt, aber sonst kompetent inszeniert wurde. Damals hatte mich noch mehr die Begrenzung auf ein Haus, bei dem Thema, gestört – aber das wurde ja dann mit Teil 2 aufgebrochen. 6/10

15. Masters of the Universe: Revelation  – Season 2 (Netflix) – Die ersten 5 Folgen waren wenig erquickend und für viele eine Enttäuschung. Die weiteren 5 Folgen haben sich aber leider nicht gebessert - im Gegenteil. Die Story ist dröge, einige Entwicklungen der Figuren sind lahm und so richtig fetzen wollen auch die Actionszenen nicht. Letztendlich hake ich „Revelation“ als größere Enttäuschung ab und ein wilder He-Man ist auch kein He-Man. Ach ne, das war irgendwie nüschts. Schade um die guten Sprecher, bei denen vor allem mal wieder Mark Hamill heraussticht. 4/10

16. The Purge: Anarchy (BD) – Teil 2 macht dann vieles richtig, auch wenn der Wahnsinn noch immer nicht so richtig aus den vollen geschöpft wird. Aber hier gibt es einiges an cooler Action und mit Frank Grillo gleichzeitig einen Helden im Punisher Modus und damit die beste Figur des Franchises. Mein Lieblingsteil! 8/10

17. Scare Package (BD) – Weitere günstige 80s Hommage, die mehrere Kurzgeschichten mit einer Rahmenhandlung verbindet. Nicht alles ist gut, aber letztlich durch Score und netten Handgemachten Effekten durchaus goutierbar, auch wenn der Humor und die Darstellerleistung nicht immer sitzen. 6/10

18. Without Remorse (Amazon Prime) – Die Vorlage wurde natürlich um einiges geändert – nicht nur die Hautfarbe der Hauptfigur – und ist wegen der Beteiligten Leuten hinter der Kamera (Sollima/Sheridan) schon enttäuschend. Die Action wird nie so richtig von der Leine gelassen, der Plot ist wenig spannend und bietet wenig Überraschungen. Kann man sicherlich mal schauen, aber ein Franchise-Starter ist das eigentlich nicht. 5/10

19. The Purge: Election Day (BD) – Obwohl Frank Grillo wieder dabei ist, fällt das Ergebnis etwas schwächer aus als der Vorgänger und auch hier fehlte mir abermals mehr Wahnsinn und auch Gewalt. Trotzdem ein guter Beitrag der Reihe, der weiterhin unterhält, weil die Prämisse Laune macht. 7/10

20. Cellar (BD) – Relativ harmloser und auch nicht sonderlich ereignisreicher Jugendhorror von Kevin S. Tenney, der schon deutlich bessere Filme abgeliefert hat. Für Zwischendurch mal ganz okay. 5/10

21. The First Purge (BD) – In dem Prequel wird nun die erste Purge Nacht gezeigt, die aber noch relativ zurückhaltend ausfällt – was hier auch Sinn macht. Hier sind die Helden dann auch Menschen, die vorher auch nicht alle gute Menschen waren wie der Gangster Boss, der dann aber am Ende doch gute Züge Beweist. Dieser Teil ist meist nicht sehr beliebt, aber mir sagt auch dieser zu. Zwar braucht es am Anfang etwas um in die Gänge zu kommen, aber zum Finale wird es immer actionreicher und hat dadurch einige coole Momente, die fast schon zu stylish sind. Aber gerade die "Die Hard" und Einzelkämpfer Augenblicke sagten mir natürlich zu. 7/10

22. Black Widow (BD) – Hab ziemlich lange gebraucht den endlich mal zu schauen und meine geringen Erwartungen wurden dann doch etwas übertroffen. Zwar auch wieder kein Highlight, aber durch das etwas Bodenständigere, unterhaltsam und nett. Mehr nicht, aber auch nicht weniger. 6/10

23. Zone 414 (BD) – Ganz klar an „Blade Runner“ angelehnt, hat dieses B-Movie dennoch eine nette Optik und Guy Pearce hat zwar nicht viel zu tun, gefällt aber als Raubeiniger Detektiv. Etwas mehr Action wäre cool gewesen, aber insgesamt habe ich mich nicht gelangweilt und Matilda Lutz rettet auch noch was. Solide Unterhaltung. 6/10

24. Malignant (BD) – James Wan wandelt wieder auf Horrorpfaden und lässt vor allem im Finale richtig die Sau raus und präsentiert ein wahnwitziges B-Movie was mir sehr gut gefallen hat. Auch sonst gibt es einige coole Momente, einige nette Verweise auf ältere Horrorstreifen und ziemlich viel Gewalt. Ziemlich gelungen fand ich auch den Cop, gespielt von George Young, der gerne öfter solche Rollen verkörpern dürfte oder ein Spin Off haben darf. Hier wurde ich definitiv positiv überrascht, da ich auch zuvor keine Trailer gesehen hatte. 8/10

25. The Forever Purge (BD) – Na ja, langsam gehen den Macher dann doch die Ideen aus. Auch wenn hier genug Tempo vorhanden ist, ist die Message dann doch relativ platt und die Action sowie die Purger dann auch nicht mehr wirklich prickelnd. Konnte man noch immer schauen, aber ein letzter Teil, wie angekündigt hoffentlich mit Grillo, sollte dann endgültig den Abschluss besiegeln. 6/10

26. Dirty Dancing (BD) – Nach Jahrzehnten mal wieder gesehen und immer noch ganz nett, auch wenn die Geschichte und die Figuren sehr oberflächlich ausfallen. Retten tut das Ding weiterhin die gute Musik, aber so wirklich Gefühlvoll fällt die Chose nicht aus. 6/10

27. DNA (BD) – Mark Dacascos gegen Jürgen Prochnow und ein Monster. Unterhaltsamer Predator Rip-Off, der ebenso von seiner Dschungelatmosphäre lebt, als auch von einigen guten Actionszenen. Die Computereffekte wirken inzwischen natürlich ziemlich schwach, aber sonst geht der Rest in Ordnung. 7/10

28. Tödliche Lippen (DVD) – Auch die zweite Regiearbeit von Deran Sarafian kann man sich geben, auch wenn er dem Vampirgenre nun nicht wirklich neues Blut verpasst.  Einige Kills sind relativ blutig und Steve Bond ist als böser Vampir ebenfalls in Spiellaune, während Brendan Hughes ein ziemliches Weichei ist und blass bleibt. Kein Überflieger, aber auch keine völlige Zeitverschwendung. 5/10

29. Reacher (BD) – Alan Ritchson ist Reacher und er passt wie die Faust aufs Auge. Trotz einiger wirklich geiler Actionszenen ist aber noch Luft nach oben, denn teilweise ist auch diese Serie wieder etwas zu geschwätzig und in die Länge gezogen. Gerade bei der Action hätte ein höherer Anteil  nicht geschadet. Dennoch ein guter Start und mit etwas mehr Geld erhoffe ich mir doch noch Steigerungspotenzial. Ich bleibe jedenfalls dran. 7/10

"Agent Game" Trailer


Mel Gibson ist weiter fleißig und hat in Bruce Willis Manier alle paar Wochen einen Film heraus. Neben ihm agieren diesmal Dermut Mulroney, Adan Canto, Katie Cassidy und Jason Isaacs. Gar nicht mal schlecht die Besetzung und auch der Trailer sagt zu mir Angucken! 

Movie Of The Week: Full Contact AKA Tiger Cage II


Warum?

Aus der Traumzeit des Hong Kong Actionkinos kommt dieser Donnie Yen Actioner daher, der mit diversen furiosen Fights und Stunts auftrumpft - und mit einer unfassbar schlechten deutschen Synchronisation.  

Medium:

Bei uns nur als VHS und schwacher DVD erschienen, ist für demnächst auch eine Blu-ray angekündigt. 

Wertung:

8/10








"A Tale Of Two Guns" Trailer


Es werden weiterhin B-Western am laufenden Band abgedreht. Leider ist der saubere Digitale-Look für die meisten Streifen ziemlich hinderlich, aber was soll man machen. Hier haben wir eine illustre Runde in kleineren und größeren Nebenrollen und einen ziemlich farblosen Ed Marrone in der eigentlichen Hauptrolle.   
 

"Reign Of Chaos" Trailer

Vom Regisseur des Robert Bronzi Films "The Gardener" kommt diese Action-Horror Mischung mit ziemlich fragwürdigen CGI Effekten und FRauen die in Zeitlupe rennen und dabei gar nicht mal so gut aussehen. Sonst können nur 3 Schwestern das ultimative Böse aufhalten. Viel Glück. 

"DMZ" Trailer


Basierend auf den DC Comic kommt nun eine Mini-Serie zu HBO Max. In den Hauptrollen sehen wir unter anderen Rosario Dawson und Benjamin Bratt. Mal sehen was die Macher aus dem Setting so machen. 





Samstag, 5. März 2022

"Fortress: Sniper`s Eye" Trailer


Teil 1 erscheint bei uns ende April und deswegen habe ich mir die US Blu-ray gespart. Nun also schon ein Trailer zur Fortsetzung und um mich nicht zu spoilern, habe ich mir den Trailer nicht angeschaut. Denke aber, dass es kaum einen Unterschied zum Vorgänger geben wird, da beide Teile Back To Back gedreht wurden. Da ich die Besetzung mag, werde ich mir eh beide Teile holen. Und eventuell soll ja sogar noch ein dritter folgen...
 

"Bull" Trailer


Rachefilme gehen immer und hier kommt ein Kritikerliebling aus England daher und zeigt mal wieder wie düster so ein Thema sein kann. Mit angeblich großartigen Leistungen der beiden Hauptdarsteller Neil Maskell und David Hayman. 

"Bullet Train" Trailer


Ich wünschte solche Actionfilme würden mal wieder etwas Bodenständiger daherkommen. Nicht immer so übertrieben, mit Comedy versetzt und irgendwie Comichaft. Ne, Hauptsache Stylisch. Nun gut, sieht ja trotzdem ganz nett aus und die Besetzung macht natürlich auch einiges her. Also her damit. 







"Lockdown" Trailer


Das Setting erinnert natürlich etwas an "Assault on Precinct 13", aber der Rest wirkt eher billig und viel Action darf mal wohl auch nicht erwarten. Dafür ist Michael Parè dabei und leider auch Bai Ling, die meist ganz furchtbar ist. Immerhin gibt es mal wieder ein Trailer Voice Over. 

"Jurassic Island" Trailer


Da der dritte Teil von "Jurassic World" sich mit großen Schritten nähert, wollen die B und C Butzen auch etwas von Kuchen abhaben. Manchmal kann das ganz nett sein, aber das hier sieht doch arg schlecht aus. Vor allem die animierten Viecher. Da scheint keine Besserung in Sicht. 

Mittwoch, 2. März 2022

"578 Magnum" Trailer

Aus Vietnam kommen leider nicht viele Actionfilme, aber wenn, dann ist das meist mehr als ordentliche Ware. Auch dieser Actionkracher macht einiges her und darf gerne bald bei uns veröffentlicht werden. Und einen coolen Titel hat der Film auch noch. 

"Ditched" Trailer

Bietet neben einer netten Atmosphäre auch eine durchaus interessante Prämisse und da würde ich auch doch auch mal ein Auge drauf werfen. 




"Boon" Trailer


Neil McDonough verdient sich inzwischen seine Brötchen auch öfter im B-Bereich und hat hier auch am Drehbuch mitgeschrieben. Als Gegenspieler agiert Tommy Flanagan. Und wenn das nicht gleich 2 gute Gründe sind, darf man sich auch noch auf Jason Scott Lee freuen, der hoffentlich wieder aktiver wird in nächster Zeit. 

Movie Of The Week: Speed Rage AKA Rage



Warum?

Einer der besten Gary Daniels und  PM Entertainment Titel, der etliche haarsträubende Stunts bietet und vollgestopft ist mit Action, die teilweise teure Hollywoodproduktionen in den Schatten stellt. 

Medium:

Nur als DVD im Ausland erschienen und bei uns sogar nur legal als VHS

Wertung:

8/10