Donnerstag, 13. April 2017

Clip "Fate of the furious"

Das Schicksal der Reihe ist es wohl, immer blöder zu werden. Hatte ich eh schon keinen großen Draht mehr zu dem Dieselgemisch, haut es mich da jetzt endgültig raus.

Kommentare:

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Ich habe mir diesen aus den Fugen geratenen Testosteron MEGA KRACHER angeschaut.

Er ist sehr unterhaltsam, Größenwahnsinnig, mit zu vielen Sprüchen ausgestattet und schauspielerischen Leistungen wurden selten so sehr überspritzt dargestellt wie bei diesem Film hier.

Er bietet eine Vielzahl an groß angelegten Actionszenen mit teils zu viel CGI, aber bei so einer Machart auch kein Wunder, denn hier werden mehr Autos geschrottet wie bei keinem anderen Film.

Szenenübergänge sind teilweise so abgehackt, als hätte F Gary Gray bei der Schnittfasssung nichts zu sagen gehabt. Das erfordert einiges an Verständnis, aber der Film wollte auf Teufel komm raus, alles unmögliche darstellen und in keiner Szene wurde irgendwas realistisch dargestellt.

Selbst die kurzen Dialogphasen erinnern, an spaßigen Tagen wenn man etwas zu viel Alkohol getrunken hat.

Die ganz klaren Highlights stellen The Rock und Jason Statham dar, sie liefern ein Sprüche Duell der Extraklasse. Selten hat man Jason Statham derart motiviert erlebt wie bei diesem Film hier. Bestimmt lag es an der edlen Gage.

Auch wenn die aufgeführten Punkte auf viel Kritik hoffen lassen, bin ich mit dem Film zufrieden, denn das ein großes Studio so ein verrücktes Drehbuch freigegeben ließ zeugt von Freiheit, da sie wissen das sie ihre sichere Milliarde bald schon eingefahren haben.

Furious 9 ist schon in der Vor-Produktion, denn Universal peilt den Kinostart für den 18.04.2019 an.

Also Harry wenn du auf Realität, echte Gefühle und auf mega übertriebenen Sprüche stehst, dann bist du bei dem Film richtig.

harry hat gesagt…

Dein letzter Satz war ein echter Schmunzler, hihi.
Davon abgesehen hast du meine Erwartungshaltung bestätigt, wobei ich aber weiter dabei bleibe, dass die Baby-Szene selbst als Anspielung auf die vielen Kids, die Stath in seinen Filmen schon retten musste, mir zu doof geraten ist. Das hätte in "Spy" mit der McCarthy besser gepasst.

Gruß
Harry