Donnerstag, 5. März 2015

Shane Schofields Film-Report: Februar 2015

Im Februar wurde eher weniger geguckt, aber dafür waren ein paar nette Sachen dabei. Vielleicht gibt es ja für den einen oder anderen einen hilfreichen Tipp.
 
RED= First Time / YELLOW = Once again
 

41. Sin City: A Dame to Kill for (BD) – Nicht so übel wie gedacht, aber der Reiz des ersten Teils ist völlig vergangen. Und auch die Geschichten sind nicht mehr so prickelnd wie im Vorgänger. Hinzu kommt natürlich das die Stars bei weitem nicht mehr so toll sind wie damals, siehe Bruce Willis. 6/10
42. Metal Hurlant Chronicles: Season 2 (BD) – Auch Staffel 2 enttäuscht mehr als sie begeistert. Wie immer gibt es 1-2 nette Folgen, aber meistens dümpelt die Chose vor sich hin und zieht keinen Nutzen aus der netten Besetzung. Eine weitere Staffel würde ich mir nicht mehr geben. 5/10
43. Soylent Green (BD) – Feiner Klassiker mit schöner Auflösung, der aber teilweise etwas zäh wirkt. 7/10
44. Raw Force (BD) – Obskures B-Movie von dem ich bis zur US- Blu-ray VÖ nicht einmal etwas gehört hatte; trotz Deutscher Veröffentlichung. Ziemlich spaßiger und völlig wilder Mix mit viel Action. So etwas gab es nur in der glorreichen Videozeit. 6/10
45. Tod im Spiegel (BD) – Gut gespielter Thriller der vor allem durch Bob Hoskins gewinnt. Aber auch Berenger macht eine gute Figur und das Tempo hält sich wacker. Trotz allem wirkt das heute eher wie ein TV-Krimi. War dennoch mal wieder nett den zu sehen. 6/10
46. Dead and Deader (DVD) – Unterhaltsamer B- Zombie-Flick mit Action und Humor der mir weiterhin zusagt. 7/10
47. Dark Skies (BD) – Nicht besonders Originell, aber solide gefilmt und gespielt. Leider hat sich das Genre inzwischen selbst überholt und ob es nun Aliens oder Geister sind, spielt dabei keine große Rolle. 6/10
48. Banshee: Season 2 (BD) – Auch die zweite Staffel geht ordentlich ab und bietet wieder eine gelungene Mischung aus Sex und Gewalt. Die Action ist wirklich richtig gut und die Figuren sind interessant und unberechenbar. Neben Strike Back die beste Actionserie momentan. Und auch hier ist es wunderbar zu sehen, wie gut Handgemachte Action aussehen kann. Vor allem die Nahkämpfe und Shoot-Outs überzeugen absolut.  Schön das mindestens noch 2 Staffeln folgen werden. 8/10
49. Tekken 2 (BD) – Man merkt den Film deutlich an das er zu Beginn nicht als Tekken Film geplant war. Da er aber so vermarktet wird, hat der Streifen einen sehr schweren Stand da hier wirklich nichts nach Tekken aussieht. Aber selbst als Actionfilm überzeugt er nicht vollends. Zwar macht Kane Kosugi in seiner ersten US Hauptrolle eine gute Figur, aber sowohl die Fights als auch die Szenen dazwischen sind eher durchschnittlich. Hoffe das der Film Kosugis weitere Karriere nicht im Weg steht. 5/10
50. Invasion der Zombies (BD) – Für Fans des Italo-Zombie-Genres und Freunde der Produktionszeit sicherlich eine guter Tipp. 7/10
51. Madhouse (DVD) – Italo-Streifen der Slasher und Giallo kreuzt und unbedingt (wie meistens bei Assonitis) wie ein US-Film aussehen möchte. Einige nette Kills, aber ein zum Finale hin lächerlich überdrehter Killer und wenig Spannung reichen nicht gerade zum Genre Highlight. 6/10
52. Der Killer (BD) – Da es die BD mit dem Dude Design Cover günstig gab, habe ich mir den Film also auch mal angeschaut. Durchaus unterhaltsam mit einigen netten Effekten und Actionszenen. Kein großer Wurf, aber durchaus ansehnlich. So ein Genre wird ja auch eher spärlich bedient. Schade nur das Bryan Larkin, den ich in Outpost 3 sehr gut fand, nicht viel Action bekommt. 7/10
53. Open Windows (BD) – Puh. Leider driftet der Film, nach einem guten Beginn, immer mehr in eine abstruse Richtung ab und überschlägt sich im Finale mit einer hanebüchenen Wendung nach der anderen. Vom ganzen blödsinnigen technischen Aspekt mal abgesehen. Irgendwo innovativ in der Inszenierung, aber völlig Spannungsfrei und echt blöd zwischenzeitlich. Wood kann den Film auch nicht tragen und Sasha Grey würde lieber in einen Streifen wie der hier am Anfang vorgestellte sehen (nein, es ist kein Porno). 4/10
54. Honeymoon (BD) – Etwas schnarchiger Thriller mit schwacher und zu erwartender Auflösung und wenig Suspense. Ging so. 4/10
55. Annabelle (BD) – Die Puppe an sich ist unheimlich aber leider wird hier wenig daraus gemacht. Stattdessen bekommt man die immer gleichen Schockeffekte geboten und auch wenn es manchmal funktionieren mag, hat man sich daran inzwischen satt gesehen. Ok, aber nicht mehr. 5/10
56. In the Blood (BD) – Gina Carano, nach dem ätzenden Haywire, in ihrer zweiten Hauptrolle auf der Suche nach ihrem Mann. Wie immer von John Stockwell hochwertig eingefangen kann Carano diesmal sogar neben den Actionszenen (für diese Art von Film) überzeugen. Action ist aber nicht das Hauptaugenmerk bei diesem Film, aber wenn es welche gibt, ist sie gut und knackig. Vielleicht 10 Minuten zu lang (aber nie langweilig), aber davon abgesehen wurde ich besser unterhalten als ich es erwartete. Wozu aber auch die guten Nebendarsteller beigetragen haben. 7/10
57. Karate Tiger 2 (DVD) – Teilweise dumme Dialoge geben sich mit schönen Locations und gut Inszenierter Action, die Klinke in der Hand. Auch heute noch überzeugt die Action und das Dschungelsetting macht ebenso viel Laune wie die vier Hauptdarsteller. Immer wieder gerne genommen. 8/10
58. Wolves - Unrated (BD) – Wer hier einen Werwolf-Horrorfilm erwartet wird sicherlich enttäuscht werden. Aber Regisseur David Hayter macht im Bonusmaterial deutlich, dass er eine Actionreichen-Comicartigen Film im Sinn hatte und keinen Horrorfilm. Da ich genau diese Erwartung hatte wurde ich tatsächlich gut unterhalten. Das Ganze ist Flott und durchaus knackig mit Action, Gewalt und etwas (ansehnlicher) Erotik gewürzt und meine Bedenken zum Hauptdarsteller konnten auch widerlegt werden. Lucas Till ist nicht so schlimm wie erwartet. Noch besser sind Stepehen McHattie und natürlich Jason Momoa. Gerade Momoa hat es mir echt angetan und ich finde ihn einfach ziemlich cool. Endlich mal wieder ein richtiger Kerl mit Ausstrahlung und nicht so eine Weichflöte (freu mich extrem auf Aquaman). Wer also mit Hochglanzoptik, netten Effekten, etwas Love-Story und einen deftigen Finale leben kann, sollte es mal versuchen. Auch wenn die Kritiken sonst ziemlich auseinander klaffen, mir sagte es zu. Die Kanadische Blu-ray hat nicht nur als einzige bisher die Unrated Version mit drauf, sondern auch einen guten Audiokommentar mit David Hayter, von dem hoffentlich noch mehr kommen wird in Zukunft. 7/10    
 

Kommentare:

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Red Machine werde ich diese Woche noch bekommen. Darauf freue ich mich, denn ich liebe Waldfilme.

Dann One Shot mit Kevin Sorbo, aber der Film ist eher Mittelmaß. Durchschnittliche Action und die Story ist auch nichts besonderes.

Gestern habe ich "Hard Attack" angeschaut. Alter was für ein geiler B-Actioner aus den 90ern. Uncut ist dieser Film eine Perle und ich es ist David Bradleys bester Film.

Darkness Descends mit Danny Trejo habe ich gesehen, aber das ist nur für richtige Hardcore Fans, denn der Film ist sehr speziell.

Shane Schofield hat gesagt…

Red Machine und One Shot liegen auch seit gestern bei mir Zuhause.

Hard Attack ist tatsächlich ziemlich geil. Müsste ich auch mal wieder schauen. Es war übrigens das Regiedebüt von Greg Yaitanes, der momentan auch für die Serie Banshee der Hauptverantwortliche ist.

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Geil!

Bad Ass 3 kommt am 07.05.2015 auf DVD raus, aber keine Blu-ray.

Dann ist schon ein Termin für "Absolution" bekannt. Am 15.04.2015 kommt er in den USA raus, also bekommen wir ihn wieder im September oder Oktober.

Von Danny Trejo werden in den nächsten 3 Monate 7 Filme kommen.

Sowie Marine 4 darauf freue ich mich sehr. Kommt im Mai 2015 auf Blu-ray raus.

Anonym hat gesagt…

Stimmt ja, von RAW FORCE ist ja eine BD erschienen.

Herrlicher Streifen und wunderbar, dass diesen sleazigen und immens unterhaltsamen Filmen immer öfter eine würdige Veröffentlichung spendiert wird.

Siehe Samurai Cop, Miami Connection und bald wohl auch Deadly Prey.

Der Carano Streifen lässt schon lange auf sich warten. Ist da demnächst ein deutsches Release geplant?

Haywire fand ich übrigens spitze. Experimentalfilm trifft handgemachte Action und eine superbe Besetzung.

LG
Doc Holliday

Andre Gerstenberger hat gesagt…

In the Blood kommt am 07.05.2015.

Harry hat gesagt…

@Andre. Du machst das perfekt mit dem Ankündigen von Discs. Aber gib doch bitte die Quelle an.
Ich vermute, du nimmst Bluray-Disc.de dazu.
Die sind leider nicht immer die beste Wahl. Die kündigen auch die Serie Brooklyn 99 an - nur weiß Universal davon gar nix.

Ansonsten - gut gemacht, weiter so.

Gruß
Harry