Freitag, 12. April 2024

"Chief Of Station" Trailer


Aaron Eckhart untermauert weiterhin seine B-Action Karriere und arbeitet erstmals mit Jesse V. Johnson zusammen. Da wird also wieder ein unterhaltsamer Actioner auf uns zukommen und Olga Kurylenko, Alex Pettfyer und Daniel Bernhardt sind auch dabei. 

 

Mittwoch, 10. April 2024

"Under Paris" Trailer


Mensch, seit langem mal wieder ein Hai-Horror-Film😋 . Diesmal ist datt Ding unter Paris unterwegs und weil der con Xavier gens gedreht wurde, wird dieser tatsĂ€chlich dann auch geschaut werden.

"Wake Up" Trailer


Eine illegale Aktion zum Tierschutz geht etwas nach hinten los und entwickelt sich zu einem Horrortrip fĂŒr eine Gruppe junger Leute. Neuer Film des Regieteams, welches sich fĂŒr die starken "Turbo Kid" oder "Summer Of `84" verantwortlich zeigten. Da darf man sich ruhig drauf freuen und erinnert vom Setting etwas an den australischen "Dangerous Games", der damals fĂŒr Stephen Hopkins den Startschuss markierte und auch gerne mal veröffentlicht werden dĂŒrfte. 


"Customs Frontline" New Trailer


Herman Yau, der mal mit Sickos wie "The Eboly Syndrome" bekannt wurde, treibt sich in den letzten Jahren eher im Blockbustersegment rum und hat einen weiteren Actionstreifen am Start. Mit Nicolas Tse, Jackie Cheung und Brahim Chab sollte da eigentlich nicht viel schief gehen. 
 

 

"New Life" Trailer


Thriller mit Horror und Action anleihen der ĂŒberhĂ€uft wird mit Lob und guten Kritiken. Da werde ich gleich skeptisch😎. RegiedebĂŒt von John Rosman. 

 



"City Of Darkness/Twilight Of The Warriors: Walled In" Trailer

In einem dĂŒsteren Ghetto kommt zu harten Auseinandersetzungen diverser Parteien. Action aus China mit den Stars Louis Koo, Sammo Hung und Richie Jen. Neuer, dĂŒsterer Action-Thriller vom Regisseur von "Limbo", "SPL 2" oder "Dog bites Dog". Wird mitgenommen.

 

"Joker - Folie À Deux" Trailer

 

Der VorgĂ€nger konnte bei mir nicht ganz die begeisterungsstĂŒrme vieler anderer auslösen, war aber trotz einiger SchwĂ€chen nal was anderes. Die Fortsetzung scheint da nichts nachzustehen und bringt sogar noch das Musical mit ein. Aber das kennen wir ja schon von unseren indischen Freunden, also kann das mich jetzt nicht abschrecken. FĂŒr einen Kinobesuch reicht es natĂŒrlich trotzdem nicht.

 

"Jade" Trailer

 

In "Jade" möchte Newcomerin Shaina West ihre ActionqualitĂ€ten der Welt zeigen und wird dabei vom Mark Dacascos und Mickey Rourke unterstĂŒtzt. Regie fĂŒrhrt der ehemalige Stuntman/Choreograph James Bamford, der auch schon Regie bei einigen Action-Tv-Serien gefĂŒhrt hat. 

 

"City Hunter" Trailer


Zum ersten Mal entstand im Heimland Japan eine Realeumsetzung des Kultmangas und erscheint im April bei NETFLIX. Dem Humor der Vorlage und auch Jackie Chans filmischer Versuch konnten mich (beim Film waren nur Gary Daniels und Richard Norton ein Plus) nicht wirklich ansprechen. Aber mal sehen was das hier wird. 

 

Sonntag, 7. April 2024

"Boy Kills World" Red Band Trailer


Nun auch noch der Red Band Trailer zum stylishen Actionkracher Blödsinn prodiziert von unter anderem Sam Raimi. LĂ€uft ja auf den FFN - mal sehen ob ich ihn mir da gebe.  

 




"Kill" Trailer


Mit "Kill" soll wohl der bisher hĂ€rteste indische Film ins Kino kommen - was nicht ganz so schwer ist, da die. Die "Die Hard" Variante im Zug hat sich fĂŒ die USA sogar LIONSGATE gesichert. ALso immer her damit.  

Movie Of The Week: Sakura Killers


Warum?

Wenn man die Schnauze voll hat von dem immer gleichen neuzeitigen MĂŒll, dann kommt ein Ninja-Thrasher immer zur richtigen Zeit: Ciel Action, Ninja-Magie, zwei komische Helden in geilen Klamotten und Chuck Connors. Was will man mehr? Und im gleichen Universum gibt es soagr noch zwei Fortsetzungen: "White Phantom" und dem Endzeitfilm "Aftershock". Und das lange vor MARVEL😂 

Medium:

Eigentlich nur auf VHS erschienen, aber in China gab es mal eine DVD ist Àhnlicher QualitÀt. Schade.

Wertung:

7/10

  

  

  

 







"Bambi - The Reckonning" Trailer


Nach dem Winnie The Pooh schon mal Rache an die Ă€tzenden Menschen neben durfte, geht auch Bambi aus dem gleihen Horroruniversrum auf die Jagd nach den Mördern seiner Mami. Wenn ein Tier das darf dann wol Bambi. Also, lass die Hufe schwingen. 

 

"Kalki 2898 AD" Trailer

Das indische Kino findet auch immer mehr Interessen an Schi-Fi und Post-Apokalyptichen Themen, die dann noch mit etwas mystisches oder Mafie gemeixt wird. So wie dieser angedachte Blockbuster, bei auch dem die Effekte durchaus Internationalm schon lange mithalten können.
 

 



"Abigail" Second Trailer


Zweiter Trailer zum Vampirhorror um ein MĂ€dchen welches gerne mit ihrem Essen spielt und eine Handvoll Menschen die versuchen die Nacht zu ĂŒberleben. Sieht ganz spaßig aus. 

"Musasi" Trailer


Mit "Musasi" kommt gleich der nĂ€chste Actionthriller aus Indien und lĂ€sst es auch ordntlich krachen. Schade das so wenige Filme bei eune ine regulĂ€re VÖ erfahren. WĂŒrde einihes einfacher machen an sie ranzukommen. 

 

"Last Stop In Yuma County" Trailer

Ein Geiselnahme in einem verlasenen wird fĂŒr alle Beteiligten und vor allem Unwissenden zu einer Zerreußprobe. Rcihard Brake in iner Paraderolle neben Barbara Crampton und Jim Cummings.
 



"Ruslaan" Trailer


In der Schule noch ein Opfer vom Mobbing, ist der Mann inzwischen der einkzige der die indische Welt noch retten kann. Action mit dem ĂŒblichen Musikzutaten. 

 




"Ape X MechaAPE: Titans Unite" Trailer


Wenn King und Godzilla jemanden auf die Glocke hauen, darf THE ASYLUM mit ihren Gegenpart natĂŒrlich auch nicht fehlen. Diesmal hat sich Sean Young in den FĂ€ngen der Wahnsinn verfangen. Ich spar mir die Dinger ja inzwischen komplett. 

Dienstag, 2. April 2024

"Bade Miyan Chote Miyan" Trailer

Tiger Shroff nĂ€chst Hoffung mit einem spektakulĂ€ren Actionfilm, mit Buffyelementen, auf die Erfolgsspur zurĂŒck zu kommen.DrĂŒcken wir ihm malk die Daumen, denn schlecht sieht die Action wahrlich nicht aus und es wird halt auch keine One-Man-Show werden. 

  



"Anaconda" Trailer (2024)

 
Ein remake von "Anaconda" aus China. Immrhin sehen die effekte gar nicht mal so ĂŒbel aus 
wie gewohnt. 


 



Movie Of The Week: Geheimcode WildgÀnse AKA Codename: Wildgeese


Warum? 

Weil solch harte Söldner fĂŒr MĂ€nner gar nicht mehr gedreht werden und außerdem ĂŒber eine tolle Syncho verfĂŒgt ( bei denen welche auch gleich welche mitspielten) und Dschungelaction einfach eh Laune bereitet.

Medium:

Als Kino, VHS, DVD und Blu-ray zu seheh gewesen.

Wertung:

8/10

 

 

  









"The Circuit" 4 Trailer


Eigentlich sollte eine nach der der B-Movie Reihe eine Serie entstehen (wer auch immer die kaufen sollte), doch nun wurde das Ganze zu einem Film umgemodlt und domit entstand eine neue Fortsetzung zur "The Circuit" Reihe. Billy Balnks scheint wieder Lust und Zeit zu haben und ist nach "The Last Kumite"auch wieder in Hauptrolle zu sehen. Dazu gibt es Bolo Yeungs Sohn David Yeung (auch aus "The Last Kumite") und Al Sapienua. Regie und Produktion ĂŒbernimmt natĂŒrlich wieder Jalal Merhi. und wer sich fragt warum Drirk Longstreet AKA Oliver Grunner - der eigtenliche Star der Filmreihe - nicht dabei ist, muss einfach nur abwarten:  den Teil 5-7 sind auch schon in Planung! Und dann auch wieder mit Gruner. Na dan, immer auf die Fresse rauf. 

  





"Bloodline Killer" Trailer


Eine Mutter versucht nach einer brutalen Ermorderung ihrer halber Familie das Leben wieder in den Griff zu bekommen, aber scheinbar lĂ€sst der Killer nicht von ihr ab. Slasher mit Shawnee Smith, Taryn Manning, Brue Dern und Tyrese Gibson - der inzwischen scheinbar regalmĂ€ĂŸig sein Geld auch in solchen Produktion sein Brot verdienen muss.

Mittwoch, 27. MĂ€rz 2024

Shane Schofields Film-Report: Februar 2024

Im Februar war einiges los, was sich auch noch immer nicht gelegt hat im privaten Leben und so fallen auch die Filme etwas hinten herunter. Deswegen ist im Februar nicht nur weniger geschaut worden, deshalb kommt auch der Report diesmal so spĂ€t. Sondelich spektakulĂ€res gibt es auch nicht zu vermelden. Jedenfalls spare ich bei den 0,99 € Aktionen eine Menge Geld, denn einige Titel hĂ€tte ich vermutlich Blind gekauft. Lohnt sich bei Neuen Filmen aber immer weniger. Verschafft euch aber doch selbst einen Überblick:

ROT = ERSTSICHTUNG / GELB = ERNEUTE SICHTUNG

 

33. Lou (Amazon Video) - Tipp von TonyJaa in einer der letzten Comments, welcher ein nettes Coming-Of-Age Drama sowohl fĂŒr Kind und Katze ist. Ein paar dramatische Momente, schöne Aufnahmen, sĂŒĂŸe Tiere, aber manchmal etwas geschwind abgehandelt. Netter Sonntagsfilm. 6/10

34. The Breach (Amazon Video) – Beginnt und endet ganz nett, hat aber dazwischen eine Menge zu viele uninteressante Aspekte, Dialoge und Langeweile, um einen guten Film dazustellen. HĂ€tte man mehr draus machen mĂŒssen. 4/10

35. Secret Invasion (Disney+) – Hatte hier schon richtig ĂŒbles erwartet, aber insgesamt konnte man sich die wenigen Folgen als MARVEL Fan geben. Teilweise ganz gute Action und manchmal auch ĂŒberraschend dĂŒster und mit hĂ€rten versehen. Leider mag die Geschichte nicht so richtig packen und die Tatsache aus solchen großen Ideen der Vorlage diese nur in Serienform vorzubereiten, gelingt irgendwie nicht so richtig. Und Jackson wirkt schon relativ Steiff bei der Action, was natĂŒrlich nicht Böse gemeint ist. Ich beweg mich manchmal auch wie ein alter Knacker. 6/10

36. The Siege (Amazon Video) – Bodybuilder Daniel Stisen wirkt wie aus der Zeit gefallen als Actionheld. Aber gerade deswegen hat er schon ein Pluspunkt verdient. Leider sind seine Actionfilme noch ziemlich unterproduziert und trotz der vernĂŒnftigen Laufzeit gibt es mal etwas zu viel Gerede. Dennoch fand ich den ganz Flott und unterhaltsam und nicht ganz so holprig inszeniert wie „Last Man Down“. Hoffe der Stisen haut noch ein paar Klopper raus und vielleicht gibt es auch mal etwas mehr Geld um mehr auf die Kacke zu hauen und man darf auch ruhig noch etwas hĂ€rter werden in der Action.  6/10

37. Black Lotus (Amazon Video) – Kompetent inszenierte Action aus den Niederlanden/USA mit Rico Verhoeven, der mit seiner körperlichen Optik einiges als Actionheld hermacht. Das Budget war scheinbar auch ganz ordentlich und mit Frank Grillo hat man auch einen netten Bösewicht – wobei er hier eher auf Autopiloten agiert. Es dauert aber bis die Action wirklich losgeht und so erinnert der Beginn etwas an die „Man on Fire“ Filme vom Aufbau. Wenn es aber zur Sache geht, gibt es gute Actionszenen mit netter Wucht versehen. Kann man als B-Actionfan mal snacken. 6/10

38. Kids VS Aliens (Amazon Video) – Leider erst der zweite Spielfilm von Jason Eisner (warum auch immer), bei dem er sich aber keinen gefallen getan hat seine Kurzgeschichte aus S/V/H/S nochmal zu verfilmen. Denn so richtig abgehen tut hier nichts und die Kids sind jetzt auch nicht das Highlight. Immerhin gibt es ein paar nette Effekte, der Rest ist aber zu dĂŒrftig und wenig knackig. Trotzdem bleibt der Film vermutlich immer in meiner Erinnerung, denn gerade beim ersten Angriff der Aliens ging plötzlich der Rauchmelder im Flur los und wir standen vor Schreck im Bett…4/10

39. Lethal Panther (BD) – Billo-Action aus HK der fĂŒr Godfrey Ho schon fast ein Brett darstellt, aber der mich am ende dann nicht wirklich abgeholt hat. Aber es gibt genug Action, komischen Sex und Stunts, um sich berieseln zu lassen. Gebraucht hĂ€tte ich den jetzt aber nicht unbedingt. 4/10

40. Grid Runners (BD) – Lustig wie man sich in den 90er den Virtual Reality kram vorgestellt hat. Hier geht das natĂŒrlich schief und Don Wilson muss alles wieder geradebiegen. Durchaus einer seiner besseren Filme mit genug Action, ganz netter Besetzung und es ist immer was los. Athena Massey ist hier richtig sexy und sĂŒĂŸ zu gleich und wenn man damals mit den Dingern aufgewachsen ist, funktionieren die auch heute noch. 6/10

41. Influencer (Amazon Video) – Überraschend vernĂŒnftiger Thriller mit nachvollziehbarer Handlung und auch gut aufgezogen. Das Thema hat was und neben schöner Optik gibt es auch genug Spannung um beim ersten Mal schauen interessiert zuzuschauen. Hat sicherlich kein wiederanschauungswert, aber funktioniert zuvor gut. Mal eine kleine positive Überraschung. 7/10

42. Robo Warriors (DVD) – Spielt irgendwo in Stuarts Gordons „Robot Jox“ Universum und hat gerade im Finale schöne und gutgemachte Effekte zu bieten. Dazwischen darf es auch etwas Dschungelaction geben und James Remar geht als Held klar. Nerviger das schon, der obligatorische Jugendliche. Sicherlich kein Geheimtipp, aber als Gesamtpaket ĂŒberraschend hochwertig fĂŒr einen B-Film. 5/10

43. Yellowstone – Season 4 (Paramount+) – Die erste Folge geht gut ab, danach wird es wieder ruhiger und Staffel 2 bleibt mein Highlight der Serie bisher. Trotzdem packt einem die Geschichte und die Figuren haben einen eh schon lange abgeholt. Auch wenn die teilweise echt unsympathisch sein können. Das Setting muss man halt mögen, dann hat man hier wirklich eine großartige Serie vor sich. 7/10

44. Solomon Kane (BD) – Hoffentlich wird es in Zukunft noch ein Versuch Solomon Kane filmisch umzusetzen, denn die Figur und dessen Universum ist sehr interessant. Leider ist der Film damals gefloppt obwohl, bis auf einige Abschweifungen und kleinen LĂ€ngen, eigentlich nicht viel zu beanstanden gibt. Sehe den sehr gerne und nach langer Zeit hat der auch wieder Spaß gemacht. HĂ€tte ich gerne mehr von gehabt. 7/10

45. Kill her Goats (UHD) – Der zweite Film vom „Muck“ Macher ist als Slasher leider noch schwĂ€cher ausgefallen und versucht seine mĂ€nnlichen Zuschauer mit hĂŒbschen Körpern/Frauen (wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks) am Bildschirm zu halten. Muss er auch denn sonst passiert nicht viel, die wenigen Effekte sind zwar Handgemacht, aber das rettet hier dann auch kaum noch was. Einige Szenen sind sogar regelrecht Ă€rgerlich (der Friedhoftraum) und alles wird fast etwas laienhaft. Aber ĂŒber die Optik und den Soundtrack kann man nicht meckern. Über den restlichen Quark schon. 2/10

46. Fog City (UHD) – Auch hier ist die Handlung nicht neu, aber man kann aus so einem Thema viel machen. Hier wird vor allem viel geredet und sich dumm und dĂŒmmer Verhalten. Optisch in vieler Hinsicht sicherlich wieder schön anzusehen, mit abermals ordentlichem Soundtrack, ist der Rest aber ziemlich vergurkt und teilweise durch das Gelaber nervig. Vielleicht ein Tick besser, aber sonst kann man Steve Wolsh wohl vergessen. Es schĂŒttelt mich wenn ich dran denke das er und sein Team die Rechte an „Return of the living Dead“ erworben haben. 3/10

47. Diabolik (Amazon Video) – Hatte mich auf die neue Verfilmung gefreut und es war eine gute Idee das Setting der 60er beizubehalten. So wird auch der ruhige ErzĂ€hlton meist gelobt. Leider fand ich das alles mehr langweilig als alles andere. Irgendwie funktioniert weder Bösewicht noch Gegenspieler so richtig, aber das Design ist gelungen und einmal gucken geht schon, da immerhin ein ernsthafter Ton angeschlagen wird. Dennoch zuckte ich am ende nur mit den Schultern, weil das gesehene einfach zu gleichgĂŒltig war. 5/10

48. Diabolik wird gejagt (Amazon Video) – Die Fortsetzung mit neubesetzter hauptfigur konnte mich dann noch weniger abholen und das Katz und Maus Spiel mit einigen mĂ€ĂŸigen Twists fand ich auf Dauer einfach ermĂŒdend und der Humor ist gar nicht meins. Hier war ich dann froh, dass der irgendwann nach viel zu viel Minuten vorbei war. Teil 3 werde ich mir dann wohl sparen. 4/10

49. Day Zero (Amazon Video) – Brandon Vera war in “Buy Bust” das Beste und hier hat er zum GlĂŒck auch die Hauptrolle. Das bedeutet es gibt mal einiges an Martial Arts gegen die ZombieĂ€hnlichen Gegner. Der Rest ist aber die ĂŒbliche Soße und nur das Setting in den siffigen Ghettos gefĂ€llt noch. Sonst braucht man hier keine wirklichen Überraschungen erwarten, ist dabei aber auch nicht knackig genug, um ĂŒber die 08/15 Schose mehr als mittelmĂ€ĂŸig hinwegzusehen. 5/10

50. Dead Man`s Hand (Amazon Video) – Adaption einer Independent Graphic Novel, die wie die meisten B-Western der letzten Jahre einfach zu gĂŒnstig wirkt und gerade bei den Schießereien kaum einen Blumentopf gewinnen kann. Jack Kilmer mag im Prinzip nicht schlecht sein, wirkt hier aber als Knallharter Revolverheld fehlbesetzt und am Ende hat man nur eine nette Besetzung mit einigen Kurzauftritten von Cole Hauser, Corin Nemec, William McNamara oder Costay Mandylor. Sonst hat man das Ding schnell wieder vergessen, weil nichts heraussticht. 4/10

51. Doggy Style (Amazon Video) – Nach der Katze nun einige Hunde auf einer Mission mit unflĂ€tiger Sprache und netten Situationen. War eigentlich ganz lustig und sĂŒĂŸ anzuschauen und ein lustiger Zeitvertreib fĂŒr die meiste Zeit. 6/10

52. Sympathy for the Devil (Amazon Video) – Nicolas Cage dreht hier wieder mĂ€chtig auf und Joel Kinnaman hĂ€lt sich dabei meistens zurĂŒck, was oftmals als gelangweilt abgetan wird, aber als Gegensatz genau passt. Das ist zwar nicht durchweg spannend, aber fĂŒr das begrenzte Setting geht das klar und sobald es aufgebrochen wird, bietet der Rest ebenfalls gepflegte Thrillerunterhaltung. Das Ende war zwar so zu erwarten, aber die Neonoptik, plus Soundtrack und Cage reißen hier das Ruder an sich und bringen das Ding zufriedenstellend ĂŒber die Zielgerade. 6/10

 53. Rumble through the Dark (Amazon Video) – In schwĂŒler und sehr dichter SĂŒdstaatenatmosphĂ€re spielt sich Aaron Eckhart die Seele aus dem Leib und ĂŒberzeugt dabei auch in den wenigen Actionszenen mit seinem fitten Körper. Der Film ist aber eher Drama und vielleicht einen Tick zu lang, aber ich fand das Endergebnis mehr als ansprechend und auch in den Nebenrollen (selbst bella Thorne passt) gut gespielt und inszeniert. HĂ€tte ich mir sogar eine Disc geholt, wenn es sie hier in Deutschland gegeben hĂ€tte – USA spare ich mir da erstmal. Wenn man die Romane von Michael Farris Smith mag, macht man hier nicht viel falsch. 7/10