Dienstag, 3. März 2009

Shane Schofields Film Report Januar-Februar

Es gibt mal wieder eine neue Rubrik. Seit Anfang des Jahres führe ich genau Liste darüber was ich gucke und dieses werde ich den Lesern dieses Blogs nun mitteilen. Geplant ist die Veröffentlichg einer Liste immer 1x im Monat. Das Medium ist genauso mit angegeben wie eine kurze schriftliche Bewertung(nicht immer Bierernst) und die OFDB bekannte Punktevergabe. Titel die rot markiert sind, habe ich zum ersten Male gesehen. Alle anderen Titel sind Filme die ich vorher(manchmal vor Jahren) bereits gesichtet hatte. Nun viel Spaß beim Stöbern, vielleicht findet der eine oder andere ja einen Tipp oder einen Film den man sich dann doch nicht anschauen sollte(obwohl sich jeder bitte selbst seine Meinung machen sollte, nicht wahr?). Kommentare, dumme Bemerkungen usw. sind wie immer gerne gesehen und werden entweder nicht beachtet oder ebenfalls kommentiert *gg*
P.S. Dafür das ich eigentlich soviel zu tun habe, ist Januar-Februar doch eine Menge herumgekommen. Es fielen aber auch 4 Wochen Freizeit(Krankheit und Urlaub) in die Zeit.
Death Race (BD) – Unterhaltsamer No-Brainer im typischen Anderson Stil. 8/10

Dead Noon (DVD) – Horror im Western Stil mit vielen billigen Effekten und den immer gleichen Actionszenen. 2/10
Red Cliff (BD) – Der beste John Woo seit Face/Off. Tolle Bilder, gute Schauspieler und einige prima inszenierte Actionszenen. Und auch der ruhige Mittelteil funktioniert. Freue mich auf Teil 2. 8/10
Brave Story (DVD)- Schön animiert, konnte mich der Film aber leider nicht packen. 5/10
Awake (BD) – Solider Mysterythriller, der schon wegen Jessica Alba in meiner Sammlung bleibt. Hat sich seit der Sichtung auf dem FFF nichts an der Bewertung geändert. 6/10
Chaser (DVD) – Der Kritikerliebling konnte mich nicht überzeugen. Teilweise zog sich der Film doch arg in die Länge und richtig spannend fand ich ihn auch nur in wenigen Momenten. 6/10
The Vanguard (DVD) – Low Budget Horror mit guter Idee und einen ganz coolen Helden. Leider reicht das Budget nicht aus um in die Oberliga zu kommen. Dafür sind einige Actionszenen gar nicht mal schlecht. 6/10
Behind Enemy Lines:Colombia (DVD) – Solider B-Actioner in schöner Dschungelkulisse und einigen netten, aber zu seltenen Actionszenen. Besser als Teil 2 aber allemal. 5/10
The Gene Generation (DVD) – Verquaster Science Fiction Film mit gutem Productiondesign. Die wenigen Actionmomente überzeugen, aber die Story, Figuren und Darsteller nerven teilweise. Es gibt nur wenige Außenaufnahmen und da stechen einem die mäßigen Special Effects ins Auge. Trotz allem darf man den Regisseur mal im Auge behalten. 4/10
Tropic Thunder (BD) – Endlich gesehen und eindeutig für großartig befunden. Höhepunkt eindeutig Tom Cruise! 8/10 (Dieses Jahr bereits 2x gesehen)
The Eleventh Hour (DVD) – Ordentlicher kleiner B-Actionfilm der im „24“ Stil daherkommt. Recht rasant und hohen Actionanteil, muss sich die Geschichte dem knappen Budget unterordnen. 6/10
Midnight Movie (DVD) – Technisch ordentlicher, aber total sinniger und belangloser Horrorfilm der trotz kurzer Laufzeit einige längen Aufweist. Schauspielerisch unterdurchschnittlich und mit den immer gleichen Kills, bleibt nur ein schwacher Vertreter. Und dieses verdammte Kind…4/10
Transporter 3 (Kino) – Schwächster Vertreter der Reihe und hoffentlich Schlusspunkt. Troitz allem kann man sich auch diesen anschauen, aber mehr Action wäre schön gewesen. 6/10
The 5th Comandment (DVD) – Ordentlicher B-Actioner der viel Action in ordentlicher Inszenierung von Jesse Johnson bietet. Logik sollte man aber ausklammern und auch Rick Yund ist eher hölzern. Nicht der große Wurf aber heutzutage schon einer der besseren Actionfilme im STD Markt. 7/10
Constantine (HD-DVD) – Schaue ich immer wieder gerne. Schade das anscheinend kein zweiter Teil kommt. 8/10
Running Scared (BD) – Einer meiner Favoriten der letzten Jahre. Immer wieder begeistert mich Story, Umsetzung und Paul Walker. Aber unbedingt in Englisch gucken! 9/10
American Dragons (DVD) – Gerne gesehner Actioner mit Michael Biehn. 6/10
Carnivorous (DVD) – Von den Macher der Films „Guardians“. Billige Effekte in guter Grundidee. Bin teilweise eingeschlafen, machte daher einen drögen Eindruck. Übrigens fast komplett vor Green-Screen gedreht(und das nicht unebedingt gelungen). 4/10
Against The Dark (DVD) – Ein Steven Seagal halt. Review ist in der OFDB zu finden. 5/10
Maniac Cop (DVD) – Setzt leider langsam etwas Staub an, bleibt aber ein solider Genrebeitrag. 6/10
Straw Dogs (DVD) – Zum ersten Male gesehen. Wie die meisten Arbeiten von Peckinpah auch Heute noch anschaubar, auch wenn er mich nicht umgehauen hat. Für seine Zeit aber sicherlich schon ziemlich heftig. 7/10
An Empress and the Warriors (BD) – Na ja. Teilweise lahme Action aus Hong Kong. Eher enttäuschend. 5/10
Extreme Heist (DVD) – Unterhaltsamer Low Budget Actionfilm mit Johnny Yong Bosch. Etwas Humor und viel Tempo. Vor allem die Martial Arts Szenen sind sehr gelungen. Macht für seine Verhältnisse ziemlich Spaß. 7/10
Street Kings (BD) – Hat ja ewig gedauert bis dieser gute Copthriller auf Blu ray erschienen ist. Auch beim zweiten gucken ein guter Streifen. 8/10
Brügge...sehen und sterben? (DVD) – Herzhafter Spaß mit tollen Dialogen, einigen harten Gewalteinlagen und spitzen Leistungen der Darsteller. 8/10
Beverly Hills Cop (DVD) – Braucht man wohl nicht mehr viel zu sagen. 7/10
Bangkok Dangerous (BD) – Remake der Pang Brothers dessen Original mich schon nicht überzeugen konnte. Auch dieser Film mit Cage ist gerade mal durchschnitt. 6/10
Beverly Hills Cop 2 (DVD) – Ich mag den zweiten fast noch mehr als Teil 1. 7/10
Double Dragon (DVD) – Bin glaube ich einiger der wenigen die der Spieleverfilmung einen ordentlichen Unterhaltungswert nicht absprechen kann. Der Quatsch ist eigentlich ganz lustig. Habe ich übrigens damals im Royal Palast Kino 4 sogar im Kino gesehen. 6/10
Beverly Hills Cop 3 (DVD) – Bisher letzter Teil und auch der schwächste. Dennoch goutierbar. 6/10
Final Round (DVD) – 08/15 Actioner mit Lorenzo Lamas. 5/10
Screamers:The Hunting (DVD) - Siehe Kritik in der OFDB. 6/10
Scrubs-Season 7 (DVD) - Etwas schwächer als bisher, aber immer noch genial. 9/10
Choclate (BD) – Nicht ganz so prall wie er überall gehandelt wird. Anfangs zieht er sich arg und am Ende fetzen auch die Kampfszenen nicht mehr, weil zu lang und ähnlich Trotz allem natürlich eine gute Klopperei mit vielen Stunts. 6/10
Poultrygeist (DVD) – Typischer Tromatrash der aber wirklich Laune macht und einer der besten der Tromaschmiede ist. 7/10
Kill Bobby Z (DVD) – Na ja. 6/10
Amusement (DVD) – Weiterer Horrorkrepierer, der zwar gut aussieht aber einfach langweilet. Von der Logik kann zu schweigen(und darauf achte ich eigentlich nicht). 4/10
Heartstopper (DVD) – Billiger und langweiliger Horrorschrott. 3/10
Slasher (DVD) – Oh mein Gott! Was für ein billger Scheißdreck aus Deutschland. Hier ist wirklich alles unter aller Sau. Und ich dachte ich hätte letztes Jahr mit Virus Undead den Tiefpunkt deutscher Horrorkunst gesehen. Gegen Slasher war der ja sogar gut. Unterste Kanone. 1/10
Extreme Justice (DVD) – Immer wieder schön in die Zeit der gelungen DTV Streifen zurückzukehren. Sicherlich nicht der beste Mark Lester Film, aber dennoch gute Untehaltung mit vielen blutigen Einschüssen. 6/10
Splinter (DVD) – Einer der besseren Horrorfilme in letzter Zeit, auch wenn ich mal wieder die überschwänglichen Kritiken nicht ganz nachvollziehen kann. Vor allem nervt die Wackelkamera extrem. Sonst aber gut gemacht, recht spannend und gut gespielt. 6/10
Lost Boys (DVD) – Ein Film der zwar immer ganz nett ist, den ich aber nie ins Herz schließen konnte. Nach Jahren mal wieder gesehen, aber noch immer kein Highlight in meinen Augen. 6/10
Lost Boys 2 (DVD) – Noch schwächer als Teil 1 und eher ein Remake. Belanglos, aber Autumn Reeser ist ziemlich schnuckelig. 4/10
Jack Brooks:Monster Slayer (DVD) – Hat mir beim zweiten Male etwas besser gefallen. Könnte aber dennoch etwas knackiger und cooler sein. Vielleicht gelingt der große Wurf ja bei Teil 2. 6/10
Honor (DVD) – Es war mal wieder Zeit für etwas Martial Arts. Leider enttäuschen die Kämpfer immer noch. Vor allem bei dem Potenzial vor der Kamera. 5/10
Wanted (BD) – Wenn man mit der übertrieben CGI Schlacht klar kommt, ist der Film ganz in Ordnung. Style over Substance. 7/10
Maniac Cop 2 (DVD) – Aufwendiger und Actionreicher als der Vorgänger, ist dieser Teil der beste in meinen Augen. 7/10
No Country For Old Men (BD) – Teilweise unglaublich gut, teilweise einfach nur mit unnötigen Dialogen und Szenen gefüllt. Wie ich erwartet hatte, nicht wirklich mein Film. 7/10
10 Dead Men (DVD) – Low Budget Action aus England mit einigen guten Fights, aber letztendlich zu kompliziert erzählt und zu billig eingefangen. 4/10
Pathfinder (BD) – Von vielen gehasst, mag ich den Streifen auch weiterhin. 7/10
Dead Heat (DVD) – Macht einfach Spaß. 8/10
Supernatural Season 3 (DVD) – Weiterhin eine tolle Serie mit einem perfekten Brudergespann. 8/10
Bank Job (DVD) – Solider Heist Thriller. 6/10
The Defender (DVD) – Lundgrens Regiedebüt bleibt eine ordentliche Angelegenheit für Actionfans. 7/10
Straßen In Flammen (DVD) – Coole 80er Jahre Flick. 7/10
One Tough Bastard (DVD) – Mit etwas mehr Action oder weniger Laufzeit hätte der Streifen ein Knaller sein können. So sind etliche Szenen mit dem Kind zu langweilig. 6/10
Arac Attack (DVD) – Spaßiger Spinnenquatsch mit einer jungen Scarlett Johannsen und lustigen Geräuschen. 7/10
See No Evil (DVD) – Nach schleppendem Anfang geht’s in dunkler Atmosphäre gut zur Sache.6/10
Fireflash (DVD) – Einer meiner Endzeitlieblinge aus Italien. 7/10
Moon 44 (DVD) – Gelungne Sci-Fi von Roland Emmerich. 6/10
Alien Raiders (DVD) – Einer der besseren Raw Feed Titel, der aber teilweise wieder einmal zu geschwätzig ist. 6/10
Silent Trigger (DVD) – Wie immer verdammt unterhaltsam und präsentiert in gelungener Optik, garniert mit viel Kunstblut. 7/10
Top Secret (DVD) – Einfach lustig. 7/10
House (DVD) – Christlichergrusel u.a. mit Michael Madsen. Belanglos und einschläfernd mit nicht wirklich überraschendem Ende. 4/10
Friday The 13th (Kino) – Genau das was ich erwartet hatte. Nicht schlechter oder spannender als die alten lahmen Teile, aber dafür ordentlich Tempo, Titten und Spaß. 7/10
The Last Samurai (HD DVD) – Einer der besten Tom Cruise Filme. Sehe ich immer wieder gerne. 8/10
Swordfisch (HD DVD) – Lange nicht mehr gesehen und zum ersten Male für ganz gut befunden. 6/10
2020 Texas Gladiators (DVD) – Einer der besseren Joe D’ Damato Regiearbeiten. Völliger Humbug, aber viel Action und Gewalt. Endzeit aus Italien halt. 5/10
Chrysalis (DVD) – Ganz nett. 5/10
Erbarmungslos (HD DVD) – Toller Spätwestern von und mit Clint Eastwood. 8/10
Blood Diamond (HD DVD) – Auch dieser Edward Zwick Film sagt mir sehr zu. 8/10
Taken (BD) – Rasant, hart, skrupellos und Actionreich. einer der besten Filme letztes Jahr und auf Blu-ray auch beim zweiten Male ein ausgesprochener Schmankerl. 8/10
Kiss Kiss Bang Bang (HD DVD) – Shane Black eben. verliert aber immer wieder etwas beim erneuten schauen. 7/10
Tortured (DVD) – Auch dieser Thriller schneidet solide ab. 6/10
Red Sands (DVD) – Langeweile in schöner Optik und einigen netten Effekten. 4/10
Dark World (DVD) – Wirr erzählter Thriller mit Michael Paré, Theresa Russel, Steven Bauer und James Russo. Belanglos und unspannend. 3/10
Hellboy 2 (BD) – Ebenso gut wie Teil 1. Auch beim mehrmaligen schauen. 9/10
The Onion Movie (DVD) – Endlich mal wieder eine gute Parodie, die zwar nicht jeden Gag ins Ziel bringt, aber dennoch über eine sehr hohe Gagdichte verfügt. Und Steven Seagal als Cockpuncher zu sehen ist schon Grund genug den Film anzuschauen. 7/10
My Name is Bruce (BD) – Für Fans von Bruce Campbell ein herrlicher Brunnen an Anspielungen, Verbeugungen und teilweise großartigen Witzen. Hat auch beim zeiten Mal bestens funktioniert. 7/10
Afro Samurai (DVD) – Zur Vorbereitung auf Teil 2 gab es noch einmal diesen extrem coolen, gewalttätigen und gut gezeichneten Anime. 8/10
Kill Theory – Recht ordentlich inszenierter Slasher mit netter Grundidee, die aber tatsächlich nicht eine Überraschung bietet. Halt wie so viele Horrorthriller nur gerade mal solide. 5/10
Delta Force (DVD) – Chuck Norris und Lee Marvin! Und das von Cannon. 8/10
Delta Force 2 (DVD) – Nur noch Chuck Norris. Und das von Cannon. 8/10
Brain Dead (DVD) – Horrorspaß von Kevin Tenney der überraschend gut funktioniert und einige lustige Ideen, witzige Dialoge und einen sympathischen Hauptdarsteller hat. Macht Spaß! 7/10
Fist Of Legend (BD) – Erstmals ins Deutsch gesehen. Weiterhin einer der besten Jet Li Streifen, der aber inzwischen etwas Staub angehäuft hat. Fetzt nicht mehr so, vor allem da man häufig sieht das Jet Li gedoublet wurde. Trotzdem ein Klassiker. 8/10
Farm House (DVD) – Überraschend gut erzählter, recht spannender und vor allem ordentlich gespielter Horrorthriller mit nettem Ende. Hat einige fiese Szenen, hebt sich aber durch die Geschichte und der schicken Optik vom Folterhorror der billigen Sorte ab. Hier sollte man aber nicht zuviel verraten. 6/10

Kommentare:

Doc Savage hat gesagt…

o_O

Alter Falter, das war aber ein verdammt hoher Filme-Input (dafür, dass du keine Zeit hattest). ^^

Gut, die hälfte kenn ich nicht und bin auch nicht so der Horror-Fan, aber gerade ein paar Martial Arts Streifen muss ich mal genauer im Auge behalten!

Vielleicht sollte ich auch mal so'ne Liste führen... nur so privat, nicht für den Blog.

Shane Schofield hat gesagt…

Ich ärgere mich eigentlich das ich damals als Jugendlicher nicht damit angefangen habe. Ich kann mich zwar an sehr vieles noch erinnern, aber da sind bestimmt einige unbedeutende B-Filme in vergessenheit geraten. Was solls...

Junay hat gesagt…

Hast du auch eine Liste mit all den Pornos gemacht die du im Januar/Februar geschaut hast, oder war ist da die Liste zu lang? hehe

Mal im Ernst. Geffällt mir sehr gut die Idee. Freue mich auf die nächste.

Shane Schofield hat gesagt…

Na soviele waren das gar nicht. ZAZEL, OFFICE GIRLS, SACRED SIN und BURN. Wenn gewünscht kann ich diese natürlich auch mit aufführen...

Anonym hat gesagt…

...ja...das waren echt heiße Wochen,Kruste...

SNEAK