Donnerstag, 28. August 2014

News/Gerüchte, Poster, Bilder "The Lake, Autobahn, We still kill the old way + mehr" D. Lundgren, B. Kingsley usw.

Als wäre die Reihe schon früh im letzten Jahrtausend entstanden, MUSS "Underworld" nun auch rebootet werden. Hierzu kann ich nur den Titel des neuen Films mit Eric Bana als äußerst passend nutzen: "Deliver us from evil - Erlöse und vom Bösen". Gemeint sind die Scheißremakes, -reboots, -rehashs oder wie sie es auch immer rechtfertigen wollen. 
An Underworld Reboot is on the Way - ComingSoon.net
Dolph Lundgren soll demnächst wohl in einem Creature Feature namens "The Lake" ein Viech jagen, das ein Sammler seltener Kreaturen freigelssen hat und das nun die Gegend terrorisiert. Anscheinden ist auch noch ein Projekt über den WKII angedacht, aber dazu erst mehr, sobald der Kontakt zu Dolph entsprechendes vermeldet.
 Dolph Lundgren to Visit ‘The Lake’ | The Action Elite
Auf deutschen Autobahnen lässt sichs rasen. Ein junges Paar - Amerikaner - wird von zwei Verbrechern über die Strecken gehetzt. Joel Silver ist bei der Produktion beteiligt.,
Cast-Zugänge: Ben Kingsley, Anthony Hopkins und Felicity Jones rasen über eine deutsche "Autobahn" - Kino News - FILMSTARTS.de
Als ein ehemaliger Crime Lord, der mittlerweile im Ruhestand ist, in London von Nachwuchsgangstern ermordet wird, weil er ein Mädchen vor deren schmutzigen Klauen beschützen wollte, macht sich dessen ehemaliger Kompagnon aus dem sonnigen Altersruhesitz Spanien auf in die Heimat um ihn zu rächen. Übrigens fällt mir bei der Besetzung auf, dass Danny Dyer bei der Namenswahl seiner Tochter mit Dani doch einen völlig unerwarteten Einfallsreichtum beweisen hat.
We Still Kill The Old Way Richwater Films
 

 
Mein großer Freund Shane (der musste einfach mal wieder sein) wird ausser sich sein vor lauter Begeisterung über diese drei geplanten Creature Features und auch darüber, dass sie weder von The Asylum noch von SyFy sind.
To Know We Live in a World Where Panda-Saurus, Monster-Zilla, and Atomic Shark Are Real Movies - Dread Central
Guy Bleyaert hat mit "Transit 17" einen neuen Film in der Mache, der Action und SciFi-Elemente enthalten soll. Mal schauen, wie es dann später aussehen wird.
Film Combat Syndicate: Director Guy Bleyaert's New Action Thriller, TRANSIT 17 Is In Production 

Kommentare:

Mira Bluhm hat gesagt…

OMG! OMG! Pandasaurus!!! Wie cool. Weiß man irgendwas, wann der kommt? Den muss ich unbedingt sehen. Unbedingt!!!

Harry hat gesagt…

Bei einem "normalen" Produktionsverlauf, Finanzierung steht, sind solche Sachen recht schnell runtergekurbelt, auch wenn sie erst in der Pre-Production sind (Siehe The Asylum oder SyFy). Wollen sie die Dinger über indiegogo oder Kickstarter finanzieren, kann es dauern oder gleich in die Tonne gekloppt werden. Hab gestern zufällig zwei Actioner gefunden, die so ihre Kosten reinholen wollten. Gaaaaanz böse Falle.

Gruß
Harry

Mira Bluhm hat gesagt…

Ach, die produzieren das erst. Ich dachte, da gäbs schon Termine. THX :)

Von Crowdfunding bin ich auch nicht so überzeugt. Hab ich zB auch schon bei Kleinverlagen gesehen, dass da einer gesagt hat, wir bringen das eBook, und wenn wir den und den Betrag zusammenbekommen, gehts in den Druck. Ganz abgesehen davon, dass ich persönlich für sowas ja nie spenden würde, weil ich den Sinn nicht verstehe - wenn genau der Film nie in Produktion geht oder genau das Buch nie als Printversion erscheint, tut mir das nicht weh, schaue/lese ich halt was Anderes, gibt eh mehr gute Bücher, als ich in 5 Leben lesen könnte - find ich auch immer, dass so ein Auftritt eher unseriös rüberkommt. Das hat einen amateurhaften Touch.

Harry hat gesagt…

Manchmal funktioniert es aber auch. Doch wenn sich ein Major wie Warner einen Film im Prinzip zur Hälfte durch die Fans finanzieren lässt (Ich rede vom Veronica Mars-Film), dann ist das eine Unverschämtheit. Von der "Bücher-Version" im Crowdfunding hab ich noch nie was mitbekommen. Ich hab ein paar blöde Ideen, vielleicht finanziert mir die Masse ja erst einen Ghostwriter und dann den Druck, haha.

Gruß
Harry