Montag, 3. Oktober 2016

Bücher - Matthew Reilly bei FESTA!!!!!!

Heute die Freigabe erhalten, die News zu veröffentlichen. Die Bücher von Matthew Reilly haben ihre Heimat beim Festa-Verlag gefunden. Wir brauchen uns also nicht weiter in Verzicht zu üben. Im Paket ist noch nicht (Eben vom Verleger drauf aufmerksam gemacht worden) der neue Roman "Jack West jr. and the hero's helmet" enthalten, sondern vorerst "The tournament" und "The great zoo of China". Aber wenn die Sache gut läuft, wird auch Jack West jr. zu seinem Recht kommen, in Deutsch veröffentlicht zu werden.
DANKE an Frank und Ingrid Festa. Wer kann dem Verlag der Beiden noch das Wasser reichen? Ich sag mal frech - KEINER!! Mir geht es jetzt wie Frank, als er die Verträge absegnen durfte: ich könnte vor Freude an die Decke gehen. Irgendwie ist es auch faszinierend zu beobachten, wie sich der Verlag gemausert hat. Vom verachteten Nischenverlag zu einem anerkannten Publisher, der viele namhafte Autoren und deren Agenturen regelerecht anzieht. Und der trotz vielfacher Schmähkritik an seinem Konzept festgehalten hat, den Verlag in eine gesunde Position hievte und den Etablierten Feuer unterm Arsch macht. Nicht zu vergessen, dass er auch Autoren wie Wrath James White nach Deutschland zur Veröffentlichung brachte, die entgegen der landläufigen Meinung mehr Anspruch zu bieten hat, als man erwartet hat. Irgendwie ist es ein Spaß dabei zuzuschauen, wie der Verlag wächst, sich endlich Anerkennung verdient und seinen Kunden noch dazu die in Deutschland einzigartige Zufriedenheitsgarantie gibt. Irgendwie ist man als Stammkunde ja auch ein Teil dieser Geschichte, wie auch die vielen Festa-Forensiker, die mit den Jahren immer zahlreicher wurden. Genug gesabbelt.

Kommentare:

Shane Schofield hat gesagt…

Gute Nachrichten. Festa ist ein toller Verlag bei denen sich andere eine große Scheibe abschneiden können.

Brice hat gesagt…

Ich habe keine Ahnung von der Verlagssituation, aber das The Great Zoo of China dann vermutlich bald zu haben ist finde ich super. Von der Jack West Reihe habe ich noch keins gelesen. Abseits Schofield bis jetzt nur Der Tempel,
was mir sehr gut gefallen hat, da könnte von mir aus noch eins kommen.

Anonym hat gesagt…

Witzig, Reilly hatten wir vor 2 Jahren auf dem Tisch. abgelehnt, weil ... Murks. War ja zuletzt bei Heyne nur noch Krabbeltisch-Autor. Was ist daran also so weltbewegend? Den hat er bestimmt fast geschenkt bekommen. Und übrigens ... was zahlt ein Verlag wie Festa für solch ein Schleimgesabbel? Kann man ja nur den Kopf schütteln.

harry hat gesagt…

@Anonym. Naja, wer behauptet, das Reilly bei Heyne war und aufm Grabbeltisch verschenkt wurde, ist schon ein echtes Cleverle. Das war ein Buch, EINES, das über Ullstein - Heyne - List kam., alle anderen nur über die Ullstein-Gruppe. Der Festa-Verlag - oder auch andere, wenn mir das Gebotene zusagt - brauchen absolut nichts zahlen. Ein Programm, das meinen Lesewünschen entspricht - im konkreten Fall über die Jahre immer mehr entspricht, lobe ich, wann ich will und so sehr ich will. Unterstellungen von irgendwelchen Zahlungen weise ich entschieden zurück.Wenn ihr selber kein gescheites Zeug auf den Markt bringt, ist das NUR euer Problem. Reilly ist für euch Murks und sowas nehmt ihr nicht in euer Portfolio. Fein, dann weiß ich, dass ich bei euch garantiert nichts finden werde, das eine Anschaffung lohnt.

Gruß
Harry

Shane Schofield hat gesagt…

Anonym ist wer oder welcher Verlag?

harry hat gesagt…

Der bleibt wohl lieber anonym. Vielleicht könnte man da ja auch Fanboys oder Autoren für lau entdecken. Irgendwie muss die E-Book-Strategie ja finanziert werden.

Gruß
Harry

coala hat gesagt…

Ich war heute mal wieder auf der Suche, wann denn endlich neue Bücher von Matthew Reilly nach Deutschland kommen. Nix gefunden und Ullstein angeschrieben, von denen ich ja leider nur traurige Nachrichten bekommen habe.

Und dann finde ich diesen Post und mein Tag ist gerettet! Sehr schön, dass Festa Matthew Reilly eine neue Heimat gibt. <3
Danke für das Teilen der Info und ich habe keine Ahnung, wie mir als großer Scarecrow Fan dieser Blog bisher entgehen konnte. ^^

harry hat gesagt…

@coala. Ein weiterer Reilly-Fan. Freut mich, dass wir helfen konnten. Da der Festa-Verlag seit geraumer Zeit sein Crime- und Actionangebot nahezu perfekt ausgebaut hat, habe ich auch auf Reilly spekuliert. Als der arme Verleger irgendwann die Faxen dicke hatte mit meiner Quengelei, hat er mir diese Nachricht übermittelt.

Gruß
Harry