Mittwoch, 26. November 2014

Trailer "Jurassic World"

Naja, für mich ist da kein Kino Pflicht. Heimkino wird er natürlich gesichtet.


Kommentare:

ZombieKingz hat gesagt…

Also das mal wieder so ein Vater-Sohn Film. Und Pratt scheint ja scheinbar überall, egal Parks oder Guardians eh nur sich selber zu spielen und ich liebe es. Was ich aber von den scheinbar dressierten Raptoren halten soll, naja... Nach dem ersten Teil, kam eh bloß nur noch ein schwacher und ein schwächerer Abklatsch. Ich hoff ja das er in die Nähe des ersten kommt.

Brice hat gesagt…

Was ich nie verstehe ist wie man einem fast unbekannten Regisseur der sonst nur ein Drama vorzuweisen hat einen solchen Film übertragen kann. Naja lasse mich gerne überraschen :)

1 war stark, bei zwei ärgere ich mich bis heute das sie nicht einfach mal wieder den Roman so verfilmt haben wie er war, speziell das ganze Ende und 3 fand ich eigentlich ganz cool, wenn auch sehr kurzweilig.

Harry hat gesagt…

@ZombieKingz. Ich vermute mal, dass er für so ein Vater/Sohn-Ding genau richtig ist, ein paar Kiddies dazu, aber die früheren Erfolge erwarte ich nicht. Hatte jetzt im Trailer einige nette Szenen, aber ich vermute (schon wieder), dass er gegen die ganzen Gigantoalleszerstörersuperheldenspielzeugfilme nicht mehr ankommen kann.

@Brice. Für die Regisseurwahl kann es mehrere Gründe geben - a) billig, b)irgendwelche uns unbekannten Verträge zwischen mehreren beteiligten Parteien und c) man gibt auch mal nem unbekannten eine Chance. Wenn er die nutzt, wird er vermutlich teuer dafür "bezahlen" müssen, wenn das Studio dann weitere Filme von ihm billig haben will und darauf pochen, dass er seinen Erfolg nur ihnen zu verdanken habe. Okay, ist schon sehr wild spekuliert. Und höchstwahrscheinlich gibt es noch hundert weitere Gründe, die mir bloß nicht einfallen oder für die meine Phantasie nicht reicht. Bin ja nur ne Hilfskraft im Internet, was weiß ich schon.

Gruß
Harry