Freitag, 9. Januar 2015

Trailer "Run all night" L. Neeson

Ich kann jetzt Meinungen durchaus verstehen, die da sagen, dass man wegen solchen Filmen nicht unbedingt ins Kino gehen braucht. Ich persönlich finde aber, wenn man für diese Art Film ein Faible hat, sollte man ihn sich schon dort ansehen und damit solche Produktionen unterstützen, bevor man nur noch mit seelenlosem Müll zugeschüttet wird, der zumeist am Computer entstanden ist, nur irgendwelche talentfreien Jungwichte für die Zielgruppen in den Vordergrund stellt und sich ansonsten einen Scheiß um Qualität schert.


Kommentare:

Andre Gerstenberger hat gesagt…

GEILER TRAILER!!!!!!!!

Auch Taken 3 war sehr gut, die Kritiker haben doch meist keine Ahnung das Liam Neeson ein Gespür für gute Action hat.

Der Kinostart ist gesichert!!!!

Harry hat gesagt…

Yep, wird kommen und dann ist erst einmal Schluss mit Action für Neeson. Seine nächsten Projekte sind in anderen Genres.

Gruß
Harry

Anonym hat gesagt…

Versteh die Meinungen (von wem überhaupt?), dass man wegen "solchen" Filmen nicht ins Kino gehen braucht so gar nicht - ich geh eigentlich VOR ALLEM wegen SOLCHEN Filmen ins Kino!

Harry hat gesagt…

Von wem?
A) Zuckel doch mal durch diverse Foren. Kein bestimmtes, aber ein Filmforum sollte es dann schon sein, hehe.

B) In meinem privaten Bekanntenkreis wird nur die groß beworbene Massenware konsumiert. Da gilt bei den meisten Schweiger vor Action. Aber auch nur, weil "jeder drüber spricht" oder "weil der in Charts ganz vorne" ist oder "die Werbung ja so gut" war.

Und daher sind sehr viele der Meinung, das könnte man sich ebenso wie die Stathams usw. für zu Hause aufsparen. Überzeugungsarbeit funzt bei denen auch nicht gerade. "Kenn ich net, interessiert mich net" oder die Variante "Lief der im Kino?, Nö., Dann isser Scheiße."

Das ist aber das Publikum für das die meisten Filme gemacht werden und die eben das große Geld bringen. Lieber Superhelden in Strampelhosen als kernige Typen, die Fresse dick hauen. Oder eben diese Jungwichtel wie Lautner sehen, statt gestandene Darsteller, die in ihrer Laufbahn schon was geleistet haben.

Die Masse der Zielgruppen tummelt sich nicht in Foren oder schaut auf Blogs (selbst unterhalten tut die schon eh niemand aus dem Bereich). Die gehen nach Charts, Mundpropaganda oder einfach ungezielt (Das muss ich leider ständig erdulden, oder mit der Gattin in irgendeine dieser RomComs) und fertig.

Gruß
Harry

Anonym hat gesagt…

Du deprimierst mich! ;)

Aber so ganz stimmt die Rechnung nicht: Gerade die Sachen von Neeson laufen extrem gut. TAKEN 1+2 waren Megahits, Teil 3 läuft derzeit auch extrem gut. Statham hatte z.B. mit CRANK 2 sogar schonmal n Nummer 1 in Deutschland! Und die TRANSPORTER-Reihe war auch extrem einträglich!
Aber okay, sind Ausnahmen. LEIDER.

Harry hat gesagt…

Du hast ja schon eingeschränkt, denn ich hätte trotz weiterer Titel wie "Equalizer", "John Wick" oder sogar "Lucy", den beiden "Fallen"-Filmen (Olympus und der kommende London) sowie drei Mal "Expendables" eben dieses Argument gebracht. Zähl die von dir und mir geschriebenen Titel zusammen und beachte dann mal den Zeitraum, in dem sie kamen. Daür ist das echt wenig verglichen mit dem anderen Zeugs. Und wenn dann noch solche Filme wie "November Man" mit Brosnan durchs Raster fallen und nur als DVD/BD kommen, zweifle ich schon, ob wir bald wieder mehr von "unserem" Zeugs in den Kinos sehen.

Gruß
Harry