Samstag, 31. Oktober 2015

Buchvorstellung "Wolf Hunt" J. Strand

Ein Jeff Strand ist immer eine Erwähnung wert (Und auch das "Dead Clowns Barbecue" WIRD kommen, keine Angst) und hier ist sein neuer mit "Wolf Hunt" und sogar schon im Lektorat. Wie bei mir gewohnt, ist die Ungeduld schon wieder am Werkeln. Und gewerkelt hat auch wieder der König der Cover Art, Maestro M. Schubert. Ob er auch diesmal wie bei "Mad Jerry" auf der Rückseite eine persönliche Komponente einbringt, kann ich noch nicht sagen. Vielleicht statt eines sabbernden Bernhardiners diesmal ein gerupfter, alter Geier mit gierig-gekrümmtem Schnabel. Wer weiß? Ihm ist ja alles zuzutrauen. 
Kurz zum Inhalt: George und Lou erhalten den Auftrag, eine Lieferung nach Florida zu bringen. Doch keine normale. Es handelt sich um einen Mann in einem Käfig. Ihre Anweisung: Bloß nicht den Käfig öffnen und ja nichts hineinwerfen. (Quelle: Voodoo-Press)

Kommentare:

Michael hat gesagt…

So ein Unsinn. Da kommen doch gar keine Geier vor ... tss tss tss.

harry hat gesagt…

Und darum, geschätzter Michael, fängt der Satz ja auch mit einem "vielleicht" an. Ich kenne den Inhalt ja nicht, also hab ich einfach mal spekuliert. Wenn ich mich recht erinnere, ist das Buch jetzt beim Lektorat, um Fehler von den zuvor Beteiligten auszumerzen. Wird also noch ewig dauern, bis ich überprüfen kann, ob es wirklich Geier gibt oder auf der Buchrückseite überhaupt eine Abbildung ist.

Gruß
Harry