Freitag, 24. August 2018

Trailer, TV-Serie "Lethal Weapon Staffel 3"

Nachdem es Wayans nun mit Unterstützung geschafft haben soll, den Publikumsliebling Crawford wegzuekeln (Wird zumindest so gemunkelt und auch der Sender soll es unterstützt haben, weil die Black Community die Serie eigentlich am Leben hält wegen Wayans.), wird dieser durch den vermutlich unterwürfigeren Seann William Scott ersetzt. Nebenbei hat man auch bewiesen, dass freie Meinungsäußerung in dieser Welt nix gilt, da man (fast) sämtliche Fürsprecher für Crawford gleich mitgefeuert hat. Dieser Promo-Trailer sieht übrigens scheiße aus.

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Besonders die Szene auf dem Laster ... CGI auf Sharknado-Niveau ... . Ohne Crawford wird das nicht geguckt, und eigentlich war die zweite Staffel auch schon um einiges schwächer als die erste. Wahrscheinlich wirds nach der dritten keine mehr geben ... hoffe ich, insbesondere für Crawford ... ;-)

harry hat gesagt…

Auf die CGI-Szene habe ich mich bezüglich meines Urteils natürlich auch bezogen. Ansonsten befürchte ich, dass diese dritte Staffel zur Solo-Show von Wayans mutiert.

Hier ein Gesprächsdokument. Selbst verständlich Anti-Crawford.
https://www.youtube.com/watch?v=oH4pgd5JpQA

Gruß
Harry

Michael hat gesagt…

Sind wir mal ehrlich ... Wayans war schon in LastBoyScout absolut fehlbesetzt, und den Memmeneindruck wird man bei ihm tatsächlich nie so wirklich los. Wenn dann noch "emotional terrorist"-Sticker auf dem Set verteilt wurden, dann weiß man, woher der Wind die Schneeflocken geweht hat.
Ist schade, denn die Serie war für ein Movie-Franchise-Remake dieser Güte gar nicht mal soooo schlecht, aber eben tatsächlich nur wegen Crawford. Bin mal gespannt, wie es da weitergeht, und werde aus Solidarität die nächsten Produktionen mit Crawford gucken. Cooler Kerl.

harry hat gesagt…

Im Last Boy Scout war er aber auch nur die Quasselstrippe, der Sidekick für Bruce und sonst nix. Bei der Serie hatte ich schnell den Eindruck, dass hier eher Crawford nur die Nummer zwei ist (und zu Beginn hat seine "Ich will sterben"-Attitüde auch einen gewissen Nerv-Faktor) und man auf Wayans setzt. Vermutlich hat er dann nicht ertragen, dass ihm Crawford dann den Rang abgelaufen hat. Was übrigens auch gerne unerwähnt bleibt, ist die Meldung, dass Wayans eigentlich den Stunt-Coordinator scharf angegangen ist und Crawford als Regisseur eingegriffen haben soll, um selbst die Verantwortung für die Verletzung des Stars zu übernehmen.

Gruß
Harry