Samstag, 8. August 2009

Kurzkommentar: DIE MUMIE - DAS GRABMAL DES DRACHENKAISERS

Als großer Verehrer des Erstlings (1999) und jemand, der findet, das Sequel (2001) ist besser als sein Ruf, tat ich mich von Anfang an doch etwas schwer mit Rob Cohens drittem Ausguß der Mumien-Saga. Die DVD blind gekauft, brauchte ich satte drei Anläufe, um den Film zu Ende zu schauen und konnte es mir hinterher auch kaum erklären, da im Prinzip dasselbe Schema wie bei den beiden Vorgängern gefahren wird. Brendan Fraser kloppt Sprüche und sich dabei durch CGI-Horden von antiken Sagengestalten; das Ganze immer comichaft übertrieben und mit einem gewissen Augenzwinkern. Nach der erneuten Sichtung hat sich der dritte Teil nun ein wenig rehabilitiert und einige Kritikpunkte ziehe ich hiermit zurück: Jet Li und Michelle Yeoh wurden nicht komplett verheizt, denn schließlich sind sie auch nicht mehr die Jüngsten und tun im Grunde dasselbe, was zuvor schon Legenden wie Jackie Chan und Chow Yun-Fat in Hollywood taten... typische Hollywoodkost mit ein paar liebgewonnenen asiatischen Gesichtern aufwerten. Auch die Yetis finde ich nicht wirklich unpassend; sind sie doch ebensolche Sagengestalten wie lebendige Mumien, antike Drachen oder der gigantische Scorpion King. Ich fühlte mich runde 100 Minuten unterhalten und alles, was ich DIE MUMIE - DAS GRABMAL DES DRACHENKAISERS (2008) jetzt noch vorwerfen kann, sind neben der katastrophalen Erstsichtung eine gewisse, nach Auftragsarbeit riechende Lustlosigkeit und die Tatsache, daß sich das Thema mit dem dritten Ausguß wohl langsam aber sicher zu Tode geritten haben dürfte...

Kommentare:

MeisterKimura hat gesagt…

Auch mir gefällt Mumie 1 sehr gut, ebenso wie Teil 2, sogar Scorpion King guck ich ganz gerne, aber ich bringe es einfach nicht fertig, Teil 3 zu mögen. Ich war damals im Kino und dann sehr enttäuscht. Der einzig positive Effekt, den Mumie 3 auf mich hatte, war, dass mir hinterher Indiana Jones 4 auf einmal viel besser gefiel.

Naja, immerhin noch besser als Scorpion King 2... Der hatte eine unsichtbare Spinne, solche Blöße hat sich nichtmal Ator gegeben ...

Greetings,
MeisterKimura

Anonym hat gesagt…

Ganz ehrlich: Wenn ich "Die Mumie 3" damals nicht blind gekauft, sondern im Kino gesehen bzw. ausgeliehen hätte, hätte ich ihn wahrscheinlich kein zweites Mal gesehen. "Scorpion King" hab ich damals ziemlich gerne gesehen, heute kann ich ihn aber nicht mehr sehen und den zweiten Teil habe ich bis dato erfolgreich gemieden...