Dienstag, 12. Mai 2015

Bücher "Luzifer beherrscht unsere Welt" S. Janssen

Schon lange vorbei die Zeiten, als Großverlage noch die Sieger im Verdrängungsprozeß waren und den Kunden ihre Ware geradezu AUFdrückten und und andere Interessen UNTERdrückten. Neben dem feinen Festa-Verlag hat sich nun Steffen Janssen mit seinem Mini-Me (Mad-) Michael Schubert, dem Cover-Artist des Grauens, aufgeschwungen, die Welt der Leser möglichst intensiv zu beackern und sie mit feinstem Lesestoff sowie sehr gelungnen Cover-Illustrationen zum Kauf flott zu konsumierender Abenteuer aus Horror, Fantasy, Steampunkt und Action zu animieren. Dass hin und wieder feuchtigkeitstriefende Mädelskost (Tardif) dazwischengerät, sei den beiden verziehen. Herr Schubert hätte die Cover bei dem letztgenannten Material zwar anpassen können, doch in die Pornoschmuddelecke wollen die beiden Herren mit ihrem ernsten Anliegen (keine dummen Bemerkungen bitte dazu) absolut nicht gestellt werden. Wäre auch ungerecht bei solchen Actionkrachern wie "Jet", Spaßbüchern wie "Mega" oder "Z Burbia" und so vielen mehr. Mich haben sie nach erfolgreichem Anfixen schon als Stammkunden gewinnen können - als zufriedenen! Beim teuflischen Luzifer-Verlag gibt es hochwertigen Unterhaltungsstoff, der begeistern kann und nur hin und wieder zur Abwechslung ins feuchte Träume für Teeniegirls abrutscht. Man muss ja nicht immer wieder den gleichen Sermon lesen.
Schauts euch einfach mal um:
News 05. Mai 2015 | LUZIFER Verlag - Dein Verlag für Thriller und Horror!






Kommentare:

Michael hat gesagt…

Jetzt hab ich bissel Pipi im Auge. Ganz lieben Dank für diesen großartigen und warmherzigen Blog-Post.

Harry hat gesagt…

Naja, im neuen Newsletter stand doch mal wieder was über die Weiterverbreitung des Grauens - und dein Mad Max - äh Mad Jerry-Cover hat dann meinen Entschluss euch mal wieder eine Erwähnung zu gönnen, nur gefestigt. Ach ja, im Laufe meiner momentanen Arbeit gibt es auch noch nen Trailer zu "The Player".

Gruß
Harry

Michael hat gesagt…

Sag mal, kriegt man Dich irgendwie auch über einschlägige soziale Netzwerke (facebook?) erreicht - für Fachsimpeleien über Filme etc? Falls ja, gerne mal eine Mail an meine Blog-Adresse.

Harry hat gesagt…

Hehe, wenn du dich überwinden kannst, das dritte Buch um She von John Aysa zu lesen. Er hat dort als kleinen Gruß an mich meine Mailadresse eingefügt. Viel Spaß beim Suchen. In den asozialen Medien bin ich nur hier vertreten. Hier tauchen wenigstens nur ähnlich durchgeknallte Rüben auf.

Gruß
Harry

Michael hat gesagt…

Oh nee - dazu werde ich mich glaube ich nicht überwinden können. Nicht weil es von der Konkurrenz ist, sondern weil es thematisch so gar nicht mein Fall ist. Nun gut, dann werde ich mich bei Notfällen eben mit der email-Adresse begnügen, die hier verlinkt ist - oder eben die Kommentare zutexten.