Samstag, 12. Mai 2018

Poster "The equalizer 2"

Dieses Poster kommt aus Australien und sieht genauso mistig aus wie das von "The marine 6". Da kann ich schon mal ganz unvoreingenommen mal den Vorschlag machen, mal einen deutschen Künstler machen zu lassen. Selbst die Kindergartenarbeiten von Michael Schubert dürften besser gewesen sein als das hier.

Kommentare:

Sean Archer hat gesagt…

Für Filmposter wird sich heute wirklich kaum noch Mühe gegeben und Photoshop springt einem förmlich in die Augen.In den 80ern hatte der trashigste Videothekenklopper bessere und aufwändigere Plakate als die heutigen Blockbuster.

harry hat gesagt…

Stimmt alles, ABER neben dem von mir genannten Michael Schubert tummeln sich einige Künstler da draußen rum, die ihre Sache wirklich gut machen (auch wenn es Geschmackssache ist) - auf jeden Fall besser als den Murks hier.
Und dannist da noch das Problem bei Filmpostern: da wird einer dazu verdonnert, sich jetzt ein Covermotiv einfallen zu lassen, vielleicht wird auch einer angeheuert, und bekommt dazu vielleicht drei oder vier kleine Vorlagen, die womöglich noch aus nem Pitchtrailer stammen und daraus soll er ein stimmiges Bild basteln. Da hast du dann Helis und Explosionen auf dem Poster, die es im Film dann gar nicht mehr gibt. Selbstverständlich werden solche Praktiken auch absichtlich angewendet, um die übliche Klientel zulocken. Ist auch nix anderes wie "Red Sparrow" als ACTIONfilm zu bezeichnen. Wurde letzt auch irgendwo als solcher angepriesen und das ist er garantiert nicht!!!

Gruß
Harry