Samstag, 24. Januar 2015

Trailer "Rusty Steel"

Ein amerikanisches Brüderpaar will in Rumänien verschollenes Nazi-Gold bergen. Mit Dean Stockwell.

Kommentare:

Andre Gerstenberger hat gesagt…

berschollenes ist wohl ein neues Wort im Duden oder?

Ne Spaß bei Seite, der Film sieht solide aus, aber er sticht nicht aus der Masse heraus.

Harry hat gesagt…

Dir sollte klar sein, dass du dir damit nen echt deppen Kommentar verdient hast:

Eigentlich wollte ich ja verschollen schreiben, dann kam mir ein gewisser Leser in den Sinn, was ich mit dem Wort assoziiert hab und am Ende stand dann da berschollen.

Was soll ich tun, werd halt alt.

Zum Film: Videothekenramschware für nen Kleinanbieter. Vielleicht für ganz kleines Geld.

Gruß
Harry

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Nun mein Sarkasmus ist wohl nicht ganz angekommen, denn mir war ist schon bewusst das du verschollenes schreiben wolltest.

Deshalb habe ich ja Spaß bei Seite geschrieben.

Harry hat gesagt…

Dein Sarkasmus km voll an und wurde nicht für ernsthaft oder gar beleidigend aufgefasst. Du hast damit nur einen Punkt getroffen, der mir ausgesprochen Freude macht: Die Wortklauberei. Daher usste ich einfach eine sinnfreie, blödelnde Antwort auf deinen Kommentar geben. Und um beim Thewma zu bleiben. Auch wenn den Sohn "Spaß" heißt, behandelt man Kinder besser als sie nur beiseite zu schieben, tsts. Aufgepasst scherzhafte Wortklauberei. Solche Dinge sollte man im Internet und vor allem mit Unbekannten icht machen, das geht viel zu oft schief. Ich halt mich da auch zurück, außer ich kenne meine "Opfer" schon länger und weiß, dass die sich zu wehren verstehen, ohne dass daraus eine
Fehde wird. Dieser Trah-Academist Doc Savage gehört auch zu den "Guten".

Gruß
Harry

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Na wenn du damit umzugehen weißt, bin ich beruhigt.

Also bin ich auch so ein genanntes "Opfer" das du länger kennst?

Harry hat gesagt…

Noch nicht. Es geht darum, dass ich die Leute (privat von Angesicht zu Angesicht oder eben im Netz mit meinen blöden Sprüchen, Kalauern und Wortklaubereien konfrontieren kann, ohne dass es jemand falsch versteht und weiß, dass ich da nur Scherze. Ist im Netz halt schwieriger, da wird schnel was als Beledigung ausgelegt oder eben falsch verstanden.
Du hast mich jetzt ohne es böse zu meinen mit deiner Anmerkung gekitzelt und da musste von mir ne Antwort kommen, auch um deine Reaktion zu testen, ob man solche Spielchen fortfhren kann. Alles im Guten und nur in lustiger Form.

Gruß
Harry

Andre Gerstenberger hat gesagt…

Sagen wir es mal so. Ich habe ein hartes Fell, auch wenn du meinen Kommentar als "Deppen Kommentar" bezeichnet hast, weiß ich damit umzugehen.

Solange man jemanden nicht persönlich beleidigt oder sinnlos dumm anmacht ist alles bestens!

Habe heute "Panic Room" und "Schindlers Liste" angeguckt. Beide Filme sind exzellent. HOHE FILMKUNST!!!!!!!!!!

Harry hat gesagt…

Und schon wären wir bei der Problematik der Missverständnisse. Meine Texte, wenn es um Blödsinn labern geht, musst du sehr genau lesen, da ich von Berufs wegen sehr gut mit Worten umgehen kann.

Hier das Zitat, das ich geschrieben habe:

Dir sollte klar sein, dass du dir damit nen echt deppen Kommentar verdient hast.

Lies den Text genau. Es heißt, dass du dir damit einen "deppen Kommentar" verdient hast, nicht dass deiner depp war oder ist. Es geht also um einen Kommentar, der von mir noch kommt und depp ist.

Ich beleidige keine Leser (außer ich kennen sie sehr gut und wir können damit umgehen, aber diese Typen sind ganz rar). Falls du das aber dennoch so aufgefasst haben solltest, ist hier meine ehrlich gemeinte Entschuldigung.

Gruß
Harry