Freitag, 12. Oktober 2018

Trailer "Backtrace"

Es war ein schlimmes Erwachen, als ich noch dreiviertel dösend meine Mails abfragen wollte und gleich überaus entsetzt klingende Mails vorfand, wobei eine davon von unserem Leser Michael stammte, der aus Florida wohl rausgeworfen wurde, damit er hier Schrecken verbreiten kann. So hatte ich zumindest den Eindruck. Stallone folgt wahrhaftig Willis und Cage sowie Cusack, dem nicht so Schweigsamen.

Kommentare:

zult hat gesagt…

Ob Sly hier auch wieder behauptet, dass er hier eigentlich Regie geführt hat und an dem Scrip gearbeitet hat sowie den Film gleich mitproduziert hat, während er zeitgleich das Gathering machte?? Wohl eher nicht! Tragischer Abgesang.

Brice hat gesagt…

Mir wärs egal, solange er mit Rambo 5 einen letzten raushaut. Da laufen die Dreharbeiten ja jetzt und wenn der nur annähernd an die Qualität von 4 kommt wäre das schon mega.

Michael hat gesagt…

Auf Rambo hoffe ich auch, das könnte einzwei Fehltritte dieser Tage vergessen machen. Rein generell frage ich mich aber, was gerade jemanden wie Stallone, der ja nun kein Dummer und zudem ein begnadeter Drehbuchschreiber ist, reizt, bei solchen Gülle-Projekten mitzumachen ... siehe EscapePlan 2 ...

Unknown hat gesagt…

Ganz einfach: KOHLE!

harry hat gesagt…

Natürlich nehmen die das Geld, aber brauchen tun die das doch schon lange nicht mehr (abgesehen von Verschwendern oder Steuersündern wie Cage oder so) und sind zudem in einem Alter, das sich hierzulande schon niemand als Renteneintrittsalter wünschen würde. Und Spaß an der Arbeit? Dann würden sie einen derartigen "shoot and forget"-Mist nicht drehen.

Warten wir jetzt mit Wonne auf "Escape plan 3". Vor dem zweiten hätte man ja auch schon eindringlich warnen müssen. Aber an denen sind wohl die Chinesen "schuld", die wollten mehr und das mit Stallone. Vielleiccht kriegt er ja dann wieder als Gegengefallen einen chinesischen Star an die Angel, falls er Expendables4 wirklich macht.

Gruß
Harry

Anonym hat gesagt…

Natürlich machen sich Leute wie Sly mit derartigen Produktionen ihren lang aufgebauten Ruf kaputt. Doch man sieht es am Beispiel Willis:
Emmet/Furla machen für 5 Mio. einen Film. 3 bekommt der Star. Und ich wette, dass Sly das jetzt häufiger macht. Wenig Arbeit für ne Menge Asche. Nötig haben sie es nicht, aber dennoch scheint es sie zu reizen, so viel Kohle nach Hause zu nehmen. Nur das ist der einzige Grund. Zum Ende der Karriere sahnen sie nochmal richtig ab, ohne dafür auf Tour zu gehen etc.

harry hat gesagt…

Und genau das mit dem "Nötig haben Sie es nicht...." ist für mich unverständlich. Die könnten doch jetzt gemütlich im Schaukelstuhl hocken und den Enkeln beim Urenkelmachen zuschauen. Oder ihren Nachwuchs auf eine Karriere als Actionstar vorbereiten oder häkeln lernen oder was weiß ich noch für Dummheiten machen, wenn die Millionenzahl auf dem Konto schon dreistellig ist. Naja, Schlösser in Deutschland kaufen sollte man dann halt auch nicht.
Zudem schaden die nicht nur ihrem Ruf, sie schaden auch dem Genre. Das Geld lieber in fitte Actiondarsteller investiert, passende Regisseure angeheuert, da hätte man mehr von.
Aber solange Konsorten wie ich und einige andere den Mist trotz des Wissens um den Scheiß noch kaufen, wird das auch nicht aufhören. Aber zwischen dem Erkennen und Abstellen des Fehlers liegen bei mir doch Welten!!!

Gruß
Harry

Anonym hat gesagt…

Gebe ich dir absolut recht. Bin einer dieser "Idioten".
Scheinbar ist ihen der Ruf egal, oder kompensieren das dann mit Filmen wie Creed 2 und Rambo 5. Sehr schade.