Mittwoch, 9. Oktober 2013

News/Gerüchte, Bilder, Poster "Man from U.N.C.L.E., Freitag, der 13., Kill em all john" (Steve Austin, Henry Cavill)

Jesse Johnson hat mit Steve Austin wohl das nächste Projekt in Planung. "Kill em all, John" befindet sich derzeit in der Pre-Produktion.
 BZFilm.com – Jesse V. Johnson and Steve Austin to team up for another action film
Erste Bilder von "The Man from U.N.C.L.E.". 
Wie die Bilder von Getty Images zeigen, sind Paul Walker und David Belle in "Brick Mansions", dem US-Remake von "Ghetto Gangz aka Banlieu 13", gut in Action.
Als die Reihe um "Freitag, den 13." damals startete, hieß es, man wolle auch 13 Filme dazu drehen. War ja dann mittlwerweile doch etwas eingeschlafen, doch nach dem Remake hatte ich Hoffnung, dass die es doch während meiner kurzen, verbleibenden Lebenszeit noch schaffen würden. aber man soll ja bekanntlich vorsichtig sein mit dem, was man sich wünscht - es könnte in Erfüllung gehen. Es gibt den 13. Film - aber in meinem sehr ungeliebten Found Footage. Könnte sein, dass dies alte Fans verprellt, aber das neue Publikum heutzutage ist ja mit jeden Mist in billigster Form zufriedenzustellen, solange es von der Werbung angelockt wird.
Producers Still Considering Found Footage Route for New Friday the 13th - Dread Central
Dem Bild zufolge ist Tony Jaa denn tatsächlich bei "Fast and the furious 7" dabei.
"The Cage" von Brian Keene (Zu deutsch als "Eingesperrt" erschienen, Rezi irgendwo hier aufm Blog.) soll mit Zack Galligan und Megan Duffy verfilmt werden.
 Zach Galligan, Megan Duffy to Star in Adaptation of Brian Keene's The Cage | Shock Till You Drop
Die Story von "Survivor" um eine Mitarbeiterin des U.S. State Department, die als einzige Person den Bombenanschlag auf ihre Büroräume in London überlebt und dann von den eigenen Leuten verfolgt wird, während sie versucht, Beweise für ihre Unschuld zu sammeln, ist nicht gerade neu, aber mit Milla Jovovich und Pierce Brosnan durchaus prominent besetzt - und ausnahmsweise führt auch mal nicht ihr derzeitiger Gatte Regie (Die Chance für einen neuen?).
Bassett, Brosnan, Jovovich and Thompson Board Survivor - ComingSoon.net

 

 



Kommentare:

Brice hat gesagt…

Remake von Banlieau 13 ... der Film ist einfach gut so wie er ist. Hoffentlich wird es nicht so wie bei dem US Taxi Remake, war auch fürchterlich. Naja ich mag Walker und wenn David Belle auch mitspielt werd ich dem wohl ne Chance geben.

Harry hat gesagt…

Unsere amerikanischgen Freunde remaken ja alles, was mal anderswo erfolgreich war und nicht rechtzeitig in Sicherheit gebracht wird. Aber Herr Besson hat seine Finger auch wieder mit drin. Könnte als halbwegs funktionieren, wenn auch mit viel CGI verseucht, verwackelter Kamera und ner PG-13. Und mit Paule Walker kriegt er möglicherweise sogar nen deutschen Kinostart hin (Reine Spekulatuion gepaart mit Wunschdenken)

Anonym hat gesagt…

Also auf den UNCLE Film freue ich mich sehr, da ich ein großer Fan der alten Streifen mit Vaughn bin. Hoffe, dass das was wird!

Zu Freitag der 13.: Es ist bis dato nur im Gespräch, dass die den in Found Footage drehen wollen. Da ist noch nichts sicher. Und wenn ich mir so die Reaktionen der Fans anschaue, werden die sicher von dem Plan Abstand nehmen!

LG
Doc Holliday

Harry hat gesagt…

@Doc Holliday. Zum Freitag: Deshalb steht es ja unter News UND Gerüchten und ist von mir auch vage formuliert. Von mir aus können sie den FF-Scheiß ruhig lassen.
Zu UNCLE: würde es schön finden, wenn sie Vaughn und McCallum für kleine rollen oder cameos wieder aktivieren würden. Sind ja beide noch fleissig.

Gruß
Harry

Anonym hat gesagt…

@Harry:

Ah okay. Es klang nur anders. Jap, FF ist echt eine Pest. Schon bestürzend das selbst Renny Harlin schon einen Film in dieser Weise verwirklicht hat. Die einzigen Filme die trotz oder gerade wegen FF eine Daseinsberechtigung haben sind meines Erachtens nach Blair Witch und Cloverfield. Da hats funktioniert.

Wäre wirklich cool, wenn Vaughn einen kleinen Cameo - oder mehr - bekommen würde. Denke die Chancen stehen gut.

LG
Doc Holliday

ZombieKingz hat gesagt…

Paul Walker sitzt nicht in einem Auto? Ne, der Film kann nur Schiffbruch erleiden...klar ist es Bockmist, wenn alles europ./asiat. erfolgreiche ein Remake erfährt und dabei meist Schiffbruch erleidet, aber vllt werden ja ein paar dadurch ja auch auf die Orginale aufmerksam...

Harry hat gesagt…

@Zombie Kingz. WEnn das so eintreten würde, hätten zumindest die Remakes der europäischen Werke einen gewissen Sinn erhalten. Ist halt nur derzeit insgesamt etwas zu viel mit den Remakes, Rehashs oder Reboots. Die sollten sich lieber mal die Scarecrow Shane Schofield von Matthew Reilly für eine Filmfassung mit mindestens ner FSK 16 vornehmen. Und auch sonst existieren etliche starke Bücher, von denen sie nicht nur die Optionen erwerben sollten, um sie zu blockieren, sondern diese Optionen auch zur Verfilmung ziehen.

Gruß
Harry

ZombieKingz hat gesagt…

Es ist halt schon so, das tw zu viel Geld in Blockbuster gesetzt wird und deren Sequels usw um den Schaden bei einem Flop zu minimieren. Dadurch werden und können viele andere Projekte (noch) nicht durchgesetzt werden und das Ganze entwickelt sich zu einem Teufelskreis...siehe Saw, FF, Paranormal,...
Aber ein wenig ist auch die große Masse schuld, die eh nur in das rennt was sie kennt...so nach dem Motto Schauspieler x oder Teil Y kommt raus, dat muss ja gut sein...

Harry hat gesagt…

Ist halt so, dass die Masse nicht weiß, was sie will, sondern will, was sie kennt. Der massive Werbeaufwand diverser oder vermeintlicher Blockbuster bewirkt dann schon, dass sie da reinrennen.

Was die Darstellerfixierung angeht, muss ich für mich sagen, dass ich auch sofort auf bestimmte Namen reagiere. Ich lass mir doch keinen neuen Adkins entfleuchen (nur mal so als Beispiel).

Gruß
Harry