Samstag, 31. Dezember 2016

Silvester, Neujahr "Lieutenant Jangles"

Ein Frohes Neues Jahr und viel Gesundheit wünscht die Bande vom Film "Lieutenant Jangles", der sich unverkennbar an den 80-er Jahren orientiert. Bleibt munter, ich hab noch etliche Trailer, mit denen ich euch traktieren kann. Selbstverständlich schreibe ich das auch im Namen von Shane, Boo! und Mark 13. 

Kommentare:

Brice hat gesagt…

Macht weiter so! Auf ein besseres Filmjahr 2017 :)

harry hat gesagt…

Danke Brice.

Wir hoffen auch, dass es bessere Filme geben wird, müssen zumindest von meiner Seite her feststellen, dass die Produktionen unter der 100 Millionen Dollar Grenze immer weniger werden, niemand mehr finanzieren will und der Markt für solche Filme immer mehr ausgedünnt wird.

Gruß
Harry

Brice hat gesagt…

Ich habe bei IMDB festgestellt das ich für keinen Film, der in 2016 veröffentlicht wurde, mehr als 7 Punkte vergeben habe. Die wenigen mit 7 fallen aber alle in das von dir angesprochene 20-80 Millionen Muster. Von den ganz großen Produktionen hat mich nichts umgehauen. Vielleicht schafft es ja demnächt Kong.

Kleiner Jahresrückblick mit euren Top 5 Filmen wäre doch auch was gewesen, Shane vs. Harry oder so ;)

harry hat gesagt…

@Brice. Bei mir ist es weniger Kinoware:
1. Gridlocked
2. Hard Target 2
3. Jarhead 3
4. Night Fare
5. Daylight's end
6. Condemned 2
7. London has fallen
8. Mechanic 2: Resurrection

Komödien:
1. Puerfto Ricans in Paris
2. Lavalantula

Serien (nur Neustarts mit der ersten Staffel):
1. Brooklyn 99
2. Preacher
3. Billions
4. Daredevil
5. Into the badlands

Außer Konkurrenz eine kleine Überraschung vom Serienallerweltswühltisch:

Shades of Blue

Zwar ein Leichtgewicht unter den Bad Cops-Serien, aber alleine Ray Liotta lohnt, auch wenn er darstellerisch nicht groß gefordert wurde.

Gruß
Harry