Donnerstag, 28. Juni 2018

Fußball, Blödsinn "Letzte Spekulation"

Was zuletzt hinter vorgehaltener Hand an den Seitenlinien und den Trainerbänken gemunkelt wurde, scheint sich bestätigt zu haben.
Das Geheimtraining der Fußballer wurde von Bruce Willis geleitet! Körpersprache und Motivation bei der Arbeit wiesen erstaunlich viele Gemeinsamkeiten auf. Selbst die "Schießgesichter" der Spieler hatten eine frappierende Ähnlichkeit mit dem vom guten Bruce
Footballers coming home.


Kommentare:

Michael hat gesagt…

Gut gedacht, aber falsch geschlussfolgert. Das Ausscheiden der Deutschen Elf erfolgte auf direkten Befehl der Merkel-Administration, nachdem Claudia Roth bereits Tage zuvor halboffizielles Jubelverbot erteilte. Mit dem Erlass sollte verhindert werden, dass ein gutes Abschneiden der Deutschen Nationalmannschaft (demnächst politisch korrekter als "Regenbogenfreundschaftsbund" umgenannt) von fahnenschwenkenden AfDlern instrumentalisiert wird.
Ich selber finde Fussball ja so interessant wie Ausdruckstanz, hab mir aber sagen lassen, dass selbst ein in Zeitlupe ablaufendes Spätwerk von Bruce Willis noch mehr Esprit und Feuer hat als die gezeigte Leistung der deutschen Fussballhelden.
Man muss aber natürlich auch so ehrlich sein und zugeben, dass es in diesen politisch schwierigen Zeiten ein falsches Signal an die Weltöffentlichkeit ist, wenn man Spieler im "Sturm" hat und über 90 Minuten hinweg versucht, Spieler ausländischer Herkunft von seinem eigenen Strafraum fernzuhalten. Das geht einfach nicht mehr. Öffnen statt Einigeln.

harry hat gesagt…

Feine Zeilen - aber durften Özil und Erdogan äh Entschuldigung Gündogan wirklich nicht mehr in den "eigenen" Strafraum?
Und sobald sie verlieren, wird aus "Die Mannschaft" ganz schnell wieder "Die NATIONALmannschaft", wenn man den Medien so folgt.

Gruß
Harry